Dienstag, 07. Januar 2014, 14:55 Uhr

Britney Spears wehrt sich gegen bösartige Sixpack-Berichte

Britney Spears wehrt sich derzeit gegen Gerüchte, sie hätte sich ihren Sixpack nicht selbst erarbeitet, sondern nur aufgemalt.

“Meine Bauchmuskeln sind echt” bestätigte sie dem Magazin ‘Shape’ und erklärte auch gleich, wie hart sie dafür trainiert habe: “Ich mache zwei Mal die Woche 90 Minuten Joga und drei Mal die Woche trainiere ich mit meinem Personal Trainer Tony Martinez. Dann machen wir stundenlange Cardio-Sessions.” Hinzu kommen die Proben für ihre ‘Piece Of Me’-Show, die sie seit Ende Dezember im Planet Hollywood in Las Vegas hat.

Die 32-Jährige Sängerin ist zwar schon Mutter von zwei Söhnen, weiß aber genau, wie hart sie trainieren muss, um ihren Körper wieder in Form zu bringen.

Als sie am 28. Dezember nach ihrer ersten Las Vegas-Show ein Foto ihres Auftritts postete, hagelte es Negativkommentare. Ein User schrieb: “Deine Bauchmuskeln sind fake. Ich kann ja das Make-Up sehen, das du aufgesprüht hast, um sie zu definieren.”

Ein weiterer Kommentar lautete: “Ach du meine Güte, wenn dein Körper dir wirklich so wichtig wäre, solltest du mal trainieren gehen, statt Muskeln einfach aufzumalen.” (Bang)

Fotos: WENN.com, SonyMusic