Donnerstag, 09. Januar 2014, 0:49 Uhr

R5: Neue Geschwister-Popgruppe im Anmarsch

Als für die US-amerikanische Popband R5 der große Moment gekommen war ins Studio zu gehen, um ihr Debütalbum aufzunehmen, hatten sie nur einen Plan: Die ultimative Autofahr-Musik auf einem Album zu vereinen.

Es sollte der perfekte Soundtrack für laue Sommernächte im Cabrio sein – die Anlage bis zum Anschlag aufgedreht. Also nicht bloß laut, sondern louder!

Mit den 11 Tracks, die sie auf ‘Louder’ versammelt haben, beweisen R5, warum sie dieser Tage als eine der heißesten Pop/Rock-Newcomerbands überhaupt gehandelt werden. “Wir wollten ein Album aufnehmen, das einfach nur Spaß macht”, erklärt die Band. Klar, dass sie ihren Fans das auch live beweisen wollen.

Im Februar starten R5 ihre erste Deutschland-Tour. Ihre erste Single ‘Loud’ erscheint am 13. Januar. Das Album ‘Louder’ folgt am 4. April und ist bereits vorbestellbar.

R5 live
13.02.2014 Berlin, Kesselhaus
15.02.2014 Mannheim, Alte Seilerei
16.02.2014 Hamburg, Knust
17.02.2014 Köln, Gloria
22.02.2014 München, Backstage

R5 besteht aus einer Gruppe von Geschwistern, die in Littleton, US-Bundesstaat Colorado aufwuchsen. Dazu gehören die Brüder Rock, Riker und Ross sowie ihre Schwester Rydel Lynch. Hinzu kommt der gemeinsame kalifornische Freund Ellington Ratliff.

Mitte 2009 begannen R5 mit einer YouTube-Web-Serie, in der sie ihren Fans zeigten, was sie in der nächsten Zeit planten. Immerhin erreichten sie mit ihren Videos über vier Millionen Views. In den USA erschien ihr Debütalbum im September 2013. In den iTunes-Charts kletterte das Debütwerk bis auf Platz 2.

Die Brüder traten übrigens als die Dance-Group ‘Rage Boyz Crew’ 2009 in der US-Tanzshow ‘So You Think You Can Dance’ auf. Im selben Jahr trafen die Jungs Ellington Ratliff in einem Tanzstudio, R5 wurde gegründet, wo er seitdem am Schlagzeug sitzt.

Wir dürfen also gespannt sein, ob die Geschwister Lynch in die Fußstapfen der legendären Familienband The Osmonds treten. Die verkauften weltweit 77 Millionen Tonträger.

Fotos: Universal Music