Donnerstag, 09. Januar 2014, 12:35 Uhr

DSDS: Maxi, Christopher und Elif sollte man künftig auf dem Zettel haben

Zugegeben, die erste Castingshow der neuen Staffel von DSDS gestern Abend kam sehr flott und durchaus unterhaltsam rüber. Oberjuror Dieter Bohlen hat sich auffällig zurückgenommen und Prince Kay One mutierte zum eigentlichen Wortführer der unterhaltsamen Show, während Marianne Rosenberg des öfteren überrascht davon schien, wer es überhaupt wagte, sich in den Abglanz ihres Lichts zu stellen.

Zwei der Contestanten sollte man für die nächste Zeit auf dem Zettel haben. Zum einen die putzige, nur 1,56m kleine Leipzigerin Maxi Perez-Bursian (19). Sie sang den einzgen Nr. 1 Hit von Daniel Küblböck ‚You Drive Me Crazy‘ und punktete bei der überraschten Jury dann doch mit ihren eigenwilligen Interpretation – sagen wir mal im Tanita-Tikaram-Stil.

In das Beuteschema von Charmebolzen passte das Mädel allerdings nicht: „Ich sehe dich eher ein bisschen in der Fußgängerzone spielen. Mir gefällt deine Stimme nicht. Mir gefällt deine Optik nicht. Du hast kein Selbstbewusstsein. Das ist alles so lasch.“ Und auch Lady Rosenberg fand den Auftritt nocht grandios. Trotzdem kam Maxi mit zwei Stimmenmin den Recall.

Dieter Bohlen war ganz hin und weg: „Ich finde dich ganz toll! Wirklich ganz, ganz groß. In der ganzen Zeit bei DSDS habe ich noch nicht erlebt, dass jemand einen Song besser gesungen hat als das Original. Das ist Personality. Das ist Kunst. Ich finde dich Hammer. Du hast ein ganz großes Talent! Du stehst unter meinem persönlichen Schutz“.

Und dann war da noch einer, der schnell zum Liebling der Mädels werden könnte: Der 25-jährige Christopher Schnell aus Hamburg.

Fans der Show dürfte das Gesicht bekannt vorkommen. Der Bursche war vor sechs Jahren schon mal dabei und scheiterte knapp vor den Mottoshows. Während er damals mit einer wackeligen Stimme daherkamen, scheint der Beau die Zeit genutzt zu haben, legte mit Bruno Mars‘ ‚When I Was Your Man‘ eine astreine Performance hin.

Kay One ist begeistert: „Du hast eine unfassbare Stimme. So sieht für mich ein Star aus. Du hast eine krasse Ausstrahlung.“ Und Juroren-Kollegin Mieze Katz ergänzt: „Ich finde du überstrahlst hier viele Kandidaten.“ Und dann wäre das noch das Urteil von Oberjuror Dieter Bohlen: Ich finde, dass du mega, mega geil bist. Du hast totale Emotionen in der Stimme. Du hast einen schwierigen Song toll gesungen. Da kam wirklich was rüber. Ganz ehrlich – nach zwei Tönen hätten wir das aufhören können. Das ist Hammer.“

Last but not least sollte auch Elif Batman aus Melle erwähnt werden: Die 17-jährige Schöne mit türkischen Wurzeln hat absolutes Starappeal. Die Performance des Etta-James-Songs ‚Something‘s Gotta Hold On Me‘ war absolut fehlerfrei. Kommentar von Marianne Rosenberg: „Du bist witzig, siehst gut aus und du groovst unheimlich.“

Die Quoten der ersten Castingausgabe waren ganz ordentlich: 4,39 Millionen sahen zu. Nur ‚Aktenzeichen XY … ungelöst‘ war mit 5,6 Millionen Zuschauern Abend besser. (KT)

Fotos: RTL/ Markus Nass, Stefan Gregrowius, Michaela Lüttringhaus. ‚Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de.