Freitag, 10. Januar 2014, 9:36 Uhr

Kanye West will einen Panic Room in seiner Villa

Kanye West richtet sich in seiner Villa in Los Angeles einen Hochsicherheitsraum ein.

Der ‘Bound 2’-Rapper renoviert derzeit sein 11 Millionen Dollar (8 Millionen Euro) Anwesen in Bel Air und möchte die Sicherheitsstandards für seine zukünftige Frau Kim Kardashian und ihre gemeinsame Tochter North so hoch wie möglich setzen. Das soll laut einem Bericht der britischen ‘Sun’ auch einen Raum beinhalten, in den man sich im Notfall zurückziehen kann und sicher ist. Der Raum soll angeblich mit Monitoren und einem High-Tech-Alarmsystem ausgestattet sein, das sofort die Polizei verständigt.

Das Paar hat bisher keine Kosten und Mühen gescheut, sich ihre Villa so luxuriös wie nur möglich einzurichten.

Der 33-jährige ‘Keeping Up With The Kardashians’-Star und der 36-jährige Rapper sollen angeblich fast eine Million Euro für Luxusbetten ausgegeben haben, die von derselben Firma hergestellt werden, die die Matratzen im Londoner 5-Sterne-Hotel ‘The Savoy’ liefert. Umgerechnet 550.000 Euro sollen für vier goldene Toiletten drauf gegangen sein, von einem Swarovski-Kühlschrank, den die Beiden sich noch wünschen, mal ganz abgesehen. (Bang)

Foto: WENN.com