Freitag, 10. Januar 2014, 8:51 Uhr

Kesha in der Reha: Mutter dementiert Alkohol-Problem

Keshas Mutter betont, ihre Tochter habe kein Alkoholproblem. Nachdem Kesha (‘Timber’) vergangenen Freitag (03. Januar 2014) in eine Klinik eingecheckt war, gibt es fast täglich neue Gerüchte über die möglichen Hintergründe, die von Alkoholproblemen bis hin zu einer gescheiterten Beziehung reichen.

Die 26-jährige Sängerin selbst erklärte, dass sie in der Klinik wegen einer Essstörung behandelt werde und auch ihre Mutter Pebe Sebert möchte gegenüber der Presse nichts anderes bestätigen: “Sie ist in einer Klinik, die auf Essstörungen spezialisiert ist. Ja, vielleicht ist sie manchmal ein bisschen überdreht und hat mal ein paar Drinks zu viel. Aber das passiert jedem. Sie hat kein Alkoholproblem.”

Kesha soll angeblich schon seit der Unterzeichnung ihres ersten Plattenvertrags im Alter von 18 Jahren Probleme mit ihrem Gewicht haben, weil sie früher unsicherer war als heute mit 26, erklärt ihrer Mutter: “Sie hat mal eine Diät gemacht und dann wurde sie bulimisch. Sie nahm ganz stark ab und erzählte mir, sie würde ganz viel laufen gehen und gut essen. Aber die Wahrheit ist, dass sie sich heimlich nach dem Essen übergeben hat. Ich bemerkte das zuerst gar nicht.” Mittlerweile soll es der Sängerin sehr viel besser gehen. Zur Sicherheit soll sie aber eventuell länger in der Klinik bleiben als ursprünglich geplant, heißt es. (Bang)

Foto: DVSIL/ iPhotoLive.com/WENN.com