Samstag, 11. Januar 2014, 19:52 Uhr

"Jack Ryan": Das hier ist eine erste Killer-Szene mit Chris Pine

Wenige Wochen vor dem US-Kinostart des Thrillers ‘Jack Ryan: Shadow Recruit’ wirbt das Studio Paramount mit einer Killer-Szene aus dem Streifen.

Darin muss Hollywood-Schnuckelchen Chris Pine (‘Star Trek’) in der Rolle eines jungen, unerfahrenen CIA-Agenten einen schwer bewaffneten Schützen umbringen, berichtet der ‘Hollywood Reporter’.

Kevin Costner ist in der Rolle eines alteingesessenen Agenten zu sehen, der den Neuling Jack Ryan unter seine Fittiche nimmt. Die Tom-Clancy-Vorlage wurde von Kenneth Branagh (‘Thor’) verfilmt.

Branagh übernimmt selbst die Bösewicht-Rolle eines Finanzgenies, das mit Hilfe der russischen Regierung einen Plot ausheckt, um die US-Wirtschaft zu zerstören. Ryan lebt in Moskau und deckt den Terroristenplan auf. In Deutschland kommt der Streifen Ende Februar in die Kinos.

Und darum geht’s: Tokyo, London, Shanghai – alles wird zusammenbrechen! Der russische Oligarch Viktor Cherevin (Kennerth Branagh plant einen Terroranschlag, der nicht nur die amerikanische Wirtschaft, sondern die ganze Welt erschüttern wird. Für den CIA-Agenten William Harper (Kevin Costner) gibt es nur einen geeigneten Kandidaten, der den drohenden globalen Finanzterrorismus verhindern kann: Jack Ryan (Chris Pine).

Der smarte Ex-Soldat arbeitet erfolgreich als Finanzanalyst und Undercover CIA-Agent an der Wall Street. Nach einem lebensgefährlichen Afghanistan-Einsatz hat er sich bewusst für einen Bürojob entschieden und sieht keinen Grund, sich erneut in einen hochriskanten Außeneinsatz zu begeben. Aber im Angesicht der scheinbar unvermeidbaren weltweiten Katastrophe, gelingt es seinem Mentor Harper dennoch, den jungen Nachwuchsagenten davon zu überzeugen, nach Moskau zu fliegen, um es dort mit dem eiskalten Cherevin aufzunehmen.

Jack Ryans wichtigste Waffe im Kampf gegen die internationale Krise: seine Intelligenz. Doch schon bald stellt sich ihm die Frage, ob er die richtige Entscheidung getroffen hat, denn im Konstrukt aus Verschwörungen und Lügen wird Vertrauen zu einer Illusion und Täuschung zu einem Spiel – und so wird selbst die Liebe zu seiner Freundin Cathy (KEIRA KNIGHTLEY) auf eine harte Probe gestellt … (dpa/(KT)

Fotos: Paramount Pictures Germany GmbH