Samstag, 11. Januar 2014, 9:40 Uhr

Shia LaBeouf zieht sich nach schweren Vorwürfen aus Öffentlichkeit zurück

Shia LaBeouf (‘Transformers 3’) hat seinen Fans gestern überraschend mitgeteilt, dass er sich vorrübergehend aus der Öffentlichkeit zurückziehen wird.

Bei Twitter schrieb der 27-jährige Schauspieler: “Nach den Angriffen auf meine künstlerische Integrität habe ich beschlossen, mich bis auf weiteres aus dem öffentlichen Leben zurück zu ziehen. Meine Liebe gilt denjenigen, die mich immer unterstützt haben.” Mit den “Angriffen auf meine künstlerische Integrität” spielt LaBeouf ohne Zweifel auf die Plagiatsvorwürfe gegen ihn an: Für seinen 2012 erschienener Kurzfilm ‘HowardCantour.com’ soll der Schauspieler beim Comic ‘Justin M. Damiano’ von Daniel Cloews abgekupfert haben, ohne seine Quelle zu benennen.

Als die Anschuldigungen sich häuften, entschuldigte LaBeouf sich via Twitter mit den Worten: “In meinem Ehrgeiz und meiner Naivität als unerfahrener Filmemacher habe ich mich im kreativen Prozess verloren und vergessen, meine Quelle zu benennen. Ich schäme mich dafür.” Unklar bleibt, ob der 27-Jährige seine Schauspielkarriere komplett an den Nagel hängt oder ob er in Zukunft einfach keine Interviews mehr gibt oder private Einträge in sozialen Netzwerken postet. (Bang)