Dienstag, 14. Januar 2014, 16:42 Uhr

Christian Bale: "Ich bin immer noch dieselbe Dumpfbacke“

Hollywoodstar Christian Bale lebt in Extremen: „Ich liebe und hasse die Schauspielerei gleichermaßen“, verrät der Oscar-Preisträger im Interview mit dem Fernsehsender TELE 5.

„Diese Höhen und Tiefen sind sehr ausgeprägt bei mir. Es gibt Momente, da hasse ich meinen Job und finde es unvorstellbar, dass ich mein Leben damit verschwende. An diesen starken Gefühlen merke ich aber auch, wie süchtig ich danach bin. Es wird für mich immer unendlich faszinierend sein, in die Psychen anderer Menschen abzutauchen.“

Bale, der am 30. Januar seinen 40. Geburtstag feiert und demnächst in ‘American Hustle’ zu sehen  ist, spürt nichts von Altersweisheit: „Ich bin immer noch dieselbe Dumpfbacke. Ich hatte mir vorgestellt, dass ich mit 40 irgendwie reifer bin – aber das blieb mir versagt. Auch was die Schauspielerei betrifft, fühle ich mich so unerfahren wie eh und je.“

Über die 50 Millionen Dollar, die man ihm geboten haben soll, um nochmal Batman zu spielen, kann der Schauspieler nur lachen. „Chris und ich hatten auf eine Trilogie gehofft, mehr war niemals geplant. Ich habe keinen einzigen Anruf bekommen. Aber bei dieser lächerlich hohen Summe hätte ich sofort ja gesagt. Alles andere wäre doch idiotisch.“

Christian Bale, der am Mittwochabend um 20.15 Uhr auf TELE 5 in dem Melodram ‚Corellis Mandoline‘ glänzt, sieht sich nicht als Celebrity. „Stars sind geradezu absurd charmante Persönlichkeiten und das habe ich überhaupt nicht drauf. Es ist mir peinlich, als Star bezeichnet zu werden. Zum Glück erkennen mich die Paparazzi meistens gar nicht.“

Für 2014 plant der Schauspieler eine Auszeit: „Ich will die Leute nicht langweilen oder nerven, deshalb werde ich mich etwas zurückziehen. Von mir hat man in letzter Zeit genug gesehen.“

Foto: WENN.com