Dienstag, 14. Januar 2014, 12:38 Uhr

Dschungelcamp-Steckbrief (8): Alles über Marco Angelini

Die Dschungelshow ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’ startet am Freitag, 17. Januar 2014 um 21.15 Uhr bei RTL in die achte Runde.

Bis dahin stellen wir in einer losen Serie für unsere Leser alle elf Kandidaten vor, die diesmal an den Rand des australischen Dschungels an der Gold-Coast ziehen – darunter Michael Wendler, Julian Stoeckel und Jochen Bendel.

Am 26. Juli 1984 wurde Marco Angelini im österreichischen Voitsberg geboren und lebt derzeit in Graz.
Marco Angelini hat bereits ein Studium in Medizin abgeschlossen und ist somit Doktor der gesamten Heilkunde – also Dr. med. univ. Marco Angelini.

Die große Leidenschaft des Österreichers ist allerdings schon immer die Musik. 2011 konnte Marco Angelini mit seiner tollen Stimme und seiner Ausstrahlung die “DSDS”-Jury um Dieter Bohlen sowie ein Millionen Publikum vor den Bildschirmen restlos begeistern.

Marco, der beim Singen stets ein Lächeln auf seinen Lippen hat, konnte sich gegen viele tausende Mitbewerber durchsetzten und landete auf Platz 4 in der 8. Staffel von “Deutschland sucht den Superstar”. Marco ist ein Einzelkind und stammt aus einer multikulturellen Familie. Die Mutter ist Österreicherin, während sein Vater aus Luxemburg stammt. Die Großeltern von Marco Angelini kommen dagegen aus Italien.

Marco trainiert außerdem in seiner Freizeit die Teilnehmer der „Special Olympics Österreich“. Er möchte die Sportler dabei gerne beim nächsten Wettbewerb als Teamarzt unterstützen. So lernte Marco auch bereits den Hollywood Star Arnold Schwarzenegger kennen, welcher Ehrenpräsident der „Special Olympics“ ist.

Sein sportliches Talent bewies Marco bereits in seiner Jugend, so spielte er erfolgreich Handball, musste seine Karriere allerdings aufgrund einiger Verletzungen aufgeben. In seiner Freizeit hört er gerne Rock, Pop, Austro-Pop und Jazz.

Marco Angelini hat 2013 bereits alle drei Singles von seinem ersten Album: “Best Of” in die Internationalen Verkaufscharts gebracht. Sein Albumtitel “Best Of” ist also wörtlich zu nehmen…

Darüber hinaus bietet das Album einen Mix aller Spielarten der neuen Deutschen Popmusik: Mal verträumt wie “Ein Tango bei Nacht”, mal rockig wie “Blindflug”, mal Austro-Pop wie “Schwarz und Weiß” und mal allerfeinster Schlagerpop wie seine aktuelle Single “Wunder gibt es immer wieder.”

Über den Grund warum er ins Dschungelcamp geht, sagte Marco: „Für mich ist der sportliche Aspekt am wichtigsten, über die eigenen Grenzen hinauszugehen. Eigentlich steht der finanzielle Aspekt nicht so im Vordergrund, sondern eher das Abenteuer. Als Doktor weiß ich, dass es für den Körper keine leichte Herausforderung wird. Mit meinem Wissen habe ich da vielleicht ein paar kleine Vorteile. Ansonsten gibt es ja auch noch den Dr. Bob.“

Für ein Tecthtelmechtel mit einer der mitreisenden Damen ist der Sänger offen: “Es kommt darauf an, wer im Dschungel noch dabei ist. Ich bin zur Zeit Single und lebe sozusagen „à la Carte“ und muss in diesem Zusammenhang keine Rücksicht nehmen. Ich lasse mich einfach überraschen. Grundsätzlich ist für mich das Abenteuer im Vordergrund und nicht die Romanze, aber man muss einfach schauen.“

Seiner Meinung nach ist die Zeit „massiv reif“ für einen österreichischen Dschungelkönig. “Soweit ich weiß, war bis jetzt ja nur ‘das Mausi’ im Dschungel. Ich werde mein Bestes geben, und hoffen, dass mein Land hinter mir steht.“ (Nichts verpassen? Hier geht’s zu unserer Dschungelcamp-Übersicht!)

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius