Dienstag, 14. Januar 2014, 9:32 Uhr

Michael Douglas dreht seinen ersten Superhelden-Film

Oscar-Preisträger und Golden-Globe-Gewinner Michael Douglas (69) lässt sich erstmals auf eine Superhelden-Comicverfilmung ein.

Nach Mitteilung des Marvel-Unternehmens wird Douglas in dem geplanten “Ant-Man”-Abenteuer den Wissenschaftler Dr. Hank Pym spielen. Dieser kann mit Hilfe eines Serums auf Miniaturgröße schrumpfen und kämpft so, klein und flexibel, gegen das Böse. Hollywood-Komiker Paul Rudd soll den Comic-Charakter Scott Lang spielen, der ebenfalls seine Körpergröße wechseln kann.

Der britische Regisseur Edgar Wright (‘Shaun of the Dead’, ‘Hot Fuzz – Zwei abgewichste Profis’) wird den Streifen inszenieren.
In die Kinos kommt der Ameisenmann erst in knapp zwei Jahren. ‘Ant-Man’ ist im übrigen eine Erfindung von Comic-Übervater Stan Lee.

Als Michael Douglas am Sonntag den Golden Globe für seine Rolle als Liberace in ‘Liberace – Zuviel des Guten ist wundervoll’ überreicht bekam, bedankte er sich mit einer ergreifenden Rede. Den Preis widmete er seiner Ehefrau, von der er zuletzt getrennt lebte und rief: “Für Catherine, Carys, Cameron und Dylan – all meine Lieben. Sie ist wieder an der Ostküste mit den Jungs. Alles ist gut.” (dpa)

Foto: HFPA