Mittwoch, 15. Januar 2014, 23:19 Uhr

Dieses Baby ist der neue Youtube-Star: Über 10 Mio Klicks in 24 Stunden

Dieses Video sorgt seit gestern im Netz zwar für jede Menge Spass, aber bei den beteiligten Protagonisten zunächst jedoch für blankes Entsetzen…

In dem viralen Clip sieht man einen herrenlosen Kinderwagen mitten in New York stehen, aus dem herzergreifendes Babygeschrei dringt. Sobald sich ahnungslose Passanten dem unauffälligen, aber ferngesteuerten Wagen nähern, schnellt ein Baby mit blutroten Augen und zum Bersten gefüllten Venen in Sitzstellung und schockt die armen Fußgänger.

Das Video mit dem Titel #Devil Baby attack’ ist eine eher erschreckende Idee für eine Werbung zu dem neuen Horrorfilm Teufelsbrut (‘Devil’s Due’), der am 10. April auch in die deutschen Kinos kommt. Der Clip kam innerhalb von 24 Stunden auf über 10 Millionen Klicks.

Allerdings hat die innovative Werbekampagne innerhalb kürzester Zeit auch einen Streit darüber entfacht, ob das Filmstudio mit der Guerilla-Marleting-Aktion nicht doch ein Stück zu weit gegangen ist.

Immerhin zeigen die Schöpfer der Puppe – das in New York ansässige Unternehmen Thinkmodo – mit welchen Tricks sie gearbeitet haben, um das kleine Monster zum Leben zu erwecken.

Und darum geht’s in dem Film: Samantha (Allison Miller) und Zach McCall (Zach Gilford) sind auf ihrer Hochzeitsreise. Nach einer rätselhaften Nacht, an die sich beide nicht mehr erinnern können, wird Samantha schwanger. Zach hält die Schwangerschaft mit der Kamera fest und bemerkt dabei, dass Samantha sich seltsam verändert, was das junge Paar aber zunächst dem Stress zuschreibt.

Als die Monate jedoch vergehen, wird deutlich, dass die mysteriösen Veränderungen ihres Körpers und ihres Geistes einen viel unheilvolleren Ursprung haben…