Freitag, 17. Januar 2014, 16:05 Uhr

Darf sich Heidi Klum so nackt für "Germany's Next Topmodel" zeigen?

Marie Nasemann findet, Heidi Klum hat zu freizügig für Fotos für die neue ‘Germany´s Next Topmodel’-Kampagne posiert.

Die Drittplatzierte der vierten Staffel hat sich jetzt gegenüber ‘bunte.de’ zu den Aufnahmen geäußert. Sie sagt: “Ich habe das Bild gestern bei Instagram gesehen. Heidis Oberkörper ist ja fast ganz frei. Das finde ich too much. Sie gefällt mir angezogen besser.”

Auf den Werbe-Fotos unter dem Motto ‘Show yourself’ sieht man das vierzigjährige Supermodel Oben-Ohne mit offener Lederjacke und in knappen Shorts. Nasemann lässt weiter verlauten: “Es gab nach der letzten Staffel schon relativ viel Kritik wegen zu viel nackter Haut in der Show. Ich bin gespannt, wie sie es dieses Mal machen.” Die 24-Jährige selbst bleibt lieber angezogen: “Ich habe als Model einen guten Status und werde gefragt, wie viel ich zeigen möchte. Der ‘Playboy’ hat auch schon angefragt, aber ich möchte mich nicht ausziehen. Das bin ich nicht.”

Die schöne Brünette sagt über die Teilnahme an der Show: “GNTM ist nicht der normale Model-Weg. Das muss jeder klar sein. Es geht um Unterhaltung und Einschaltquote. Danach hat man eine sehr große mediale Präsenz. Wenn man die richtig einsetzt, kann man es gut nutzen. Man muss nur am Ball bleiben, sonst hilft es nichts.” Sie selbst würde aber auf jeden Fall nochmal mitmachen: “Wir waren weltweit unterwegs, haben mit spannenden Leuten zusammengearbeitet. Manchmal vermisse ich die Zeit. Und wenn ich dieses Mal die Staffel schaue, werde ich es bestimmt wieder mehr vermissen.”

Am 6. Feburar beginnt die neue Staffel der beliebten Casting-Show.

Für die normale Ansicht des Klum-Plakats bitte aufs Foto klicken! Fotos: WENN.com, ProSieben