Freitag, 17. Januar 2014, 18:41 Uhr

Udo Jürgens meldet sich mit seinem 39. Studioalbum zurück

Musiklegende Udo Jürgens fühlte als Künstler schon immer hautnah am Puls seiner Zeitgenossen. Und deshalb hat er es wohl auch stets geschafft, aktuelle Themen und Befindlichkeiten in seinen Liedern anklingen zu lassen. Kaum verwunderlich also, dass er diese Tatsache zum Motto erkoren und die Geschichten für sein neues Studioalbum einmal mehr mitten aus dem Leben gegriffen hat.

Beinahe 50 Jahre nach seinem Sieg beim Eurovision Song Contest und vor dem Start zur 25. Konzerttournee durch das deutschsprachige Europa, liefert der omnipräsente Komponist, Sänger und Musiker sein 53. Album mit zwölf neukomponierten, topaktuellen Songs ab. Wer allerdings damit gerechnet hat, dass der legendäre Entertainer, der kürzlich seinen fünften (!) Bambi für das Lebenswerk entgegennehmen durfte, im Räderwerk einer langen Karriere milde geschliffen wurde, wird sich wundern: Songs wie die Vorabsingle „Der Mann ist das Problem“, „Der gläserne Mensch“ und „Die riesengroße Gier“ zeugen von Udos ungebrochenen Sendungsbedürfnis und seinem nach wie vor jugendlichen Hang zu gesellschaftskritischem Humor und Satire.

Und Angst, dass ihm die Ideen ausgehen könnten, hatte der Chansonnier, der die Volksseele scheinbar mit seismographischer Empfindsamkeit auszuloten vermag, ohnehin nicht: „Ich fühle mich mit fast 80 Jahren erstaunlicherweise so kreativ wie nie zuvor. Da auf der Welt gerade jetzt so viel passiert, hatten meine Autoren und ich auch absolut keine Probleme, Inhalte für die neuen Lieder zu finden. Die große Aufgabe bestand lediglich darin, die spannenden Themen glaubwürdig umzusetzen. Wir stehen in einer Welt voller Umwälzungen und offener Fragen. Aber was werden wir unseren Kindern und Enkeln hinterlassen? Ich rege mich einfach über die politischen Strukturen auf, die ausschließlich mit Machterhalt beschäftigt sind und dadurch jede positive Entwicklung zur Lösung der anstehenden, weltweiten Probleme blockieren.“

Eingespielt wurde Udos jüngstes Werk mit Produzent Peter Wagner in den Hansa Studios Berlin, in Potsdam und Köln. Dass dabei auch mit einem Klassikorchester und entsprechendem Pathos gearbeitet wurde, versteht sich bei Udos Liebe zur großen musikalischen Form von selbst. Wie immer war Udo aber darauf bedacht, eine ausgewogene Mischung musikalischer Facetten und Stile zu wählen, um den Spannungsbogen des Albums möglichst abwechslungsreich zu gestalten. Natürlich bleibt neben provokantem Humor und witzigem Klartext auch genügend Raum für stillere und poetische Gedanken mitten aus dem Leben. Etwa in Liedern wie „Wohin geht die Liebe, wenn sie geht?“, „Vogel im Käfig“ oder „Mein Ziel“.

Eine hübsche Idee sind die vier musikalischen Zwischenspiele, welche der aufwändigen Produktion als lyrische Klammern ein zusätzliches Glanzlicht aufsetzen.

„Bereits bei den Aufnahmen haben wir bemerkt“, so ein zufriedener Udo Jürgens, „dass uns ein paar ganz besondere Titel gelungen sind. Ich freue mich heute schon darauf, die neuen Lieder meinem Publikum auf der anstehenden Konzerttournee im Herbst 2014 live vorstellen zu können“.

Das Album „Mitten im Leben“ erscheint am 21. Februar 2014 als Standard-Version sowie als limitierte Premium-Edition.
Die Single „Der Mann ist das Problem“ ist bereits ab dem 31. Januar 2014 als Download erhältlich.

Fotos: Gabo/ Agentur Focus, Karim Khawatmi