Samstag, 18. Januar 2014, 16:01 Uhr

Zedd bei den Grammys: Kaiserslautern zeigt, wie man Dancefloor buchstabiert

Zedd zählt zu den absoluten Shootingstars der EDM-Szene und hat mit seinen Sounds die Clubs und Charts rund um den Globus erobert.

Zedd alias Anton Zaslavski, aufgewachsen in Kaiserslautern, könnte seinen bisherigen Erfolg am 26. Januar noch toppen, denn der Ausnahmekünstler ist – wie berichtet – für den Grammy Award nominiert. “The German Wunderkind” wäre der siebte Deutsche, der die höchste Musikauszeichnung erhält.

Gerade einmal 24 Jahre alt und bereits einer der wichtigsten Macher der EDM-Szene: Zedd hat in kurzer Zeit die Musikwelt aufgemischt und als DJ und Remixer für Furore gesorgt – u.a. für Lady Gaga, Black Eyed Peas, P. Diddy und Swedish House Mafia. Zudem produzierte er gemeinsam mit Max Martin einen Track für Justin Bieber und Nicki Minaj. Es war auf Tour mit Lady Gaga, arbeitete auch bei ihrem aktuellen Album “Artpop” mit ihr, ist als DJ weltweit unterwegs, wurde beim Coachella Festival gefeiert und gewann kürzlich den “European Border Breakers Award 2014”.

Aber das war natürlich noch nicht alles: Der DJ, Produzent und Musiker veröffentlichte im vergangenen Jahr sein Debütalbum “Clarity” und erreichte u.a. in den USA Goldstatus! Das Album eroberte dort die Top 10 der Billboardcharts und stand auf Platz 1 der US-iTunes-Electro Charts. Damit steigt der Dubstep-Produzent in die Riege der großen Popkünstler auf. Nur wenige Produzenten aus dem Bereich elektronischer Musik konnten in letzter Zeit ähnlich viele Platten verkaufen wie Zedd.

Das “German Wunderkind” könnte am 26. Januar zum siebten “Grammy Wunder” werden, denn Zedd ist für den Grammy Award in der Kategorie “Best Dance Recording” nominiert! Damit wäre er der siebte Deutsche der mit dem Award ausgezeichnet wird. Zedd ist zur Zeit in den USA und u.a. zu Gast bei der US-TV-Kultshow “David Letterman”. Seine aktuelle Single “Stay The Night” entstand gemeinsam mit der Frontfrau von Paramore: Hayley Williams verleiht mit ihrer kraftvollen Stimme dem Track eine Energie, der man sich nicht entziehen kann. Der Track ist hierzulande ebenso wie in den USA und Großbritannien in den Charts auf Erfolgskurs. Das Video zu “Stay The Night” gibt es hier zu sehen. Der Song ist auch auf der Deluxe Version von “Clarity” vertreten.

Foto: WENN.com