Sonntag, 19. Januar 2014, 23:50 Uhr

Corinna Drews über Jürgen und Melanie über Pornos und ihre Zahnbürste

Auch das passierte an Tag 3 im RTL-Dschungelcamp: Die Truppe sitzt rund um das Feuer und man spricht über Kinder, deren leiblicher Vater eine neue Beziehung hat.

Da kann Corinna Drews aus eigener Erfahrung mitreden, plaudert über die Schlagerlegende Jürgen Drews, den gemeinsamen Sohn und läßt kein gutes Haar an ihrem Ex. „Der Jürgen, der hat sich null gekümmert. Null, seitdem er seine neue Frau hat. Da sind Sachen passiert, die erzähle ich jetzt hier lieber nicht. “

Der Wendler fragt nach: „Jürgen wollte ja auch nicht, dass du ins Camp gehst – deshalb wahrscheinlich.“ Corinna: „Der Fabian war nicht einmal auf Mallorca eingeladen. Es ist so ungerecht dem Kind gegenüber. Und dann so zu argumentieren (…) Wenn du mich nicht verlassen hättest, hätte der Fabian es besser gehabt.“ Der Wendler: „Du hast ihn verlassen?“ Corinna: „Ja, klar. Ich dachte das wäre bekannt.“ (Mehr zum Thema: Das hier sagt Jürgen Drews über seine Ex!)

Wendler: „Warum? Hast du ihn nicht mehr geliebt?“ Corinna: „Ich war ja blutjung, als ich ihn kennenlernte. Ich habe mich dann weiterentwickelt und er nicht und dann bin ich einfach gegangen. Damals war ich 23 oder 24. Das war ein längerer und schwerer Prozess. Ich mochte ihn ja als Mensch. Er war meine erste Teenie-Liebe. Ich war sechszehn oder siebzehn als ich ihn kennenlernte. Er war siebzehn Jahre älter. Ein ganz lieber Mensch. Er hat auch immer Kontakt gehalten, hat immer angerufen – das durfte Ramona natürlich nie wissen.“

Und während Corinna erzählt, hat Ex-Pornostarlet Melanie ganz andere Sorgen: „Larissa, wo ist mein Handtuch und meine Zahnbürste. Das geht so nicht. Du pisst auf die Klobrille, unterhältst dich mit mir und lässt das Wasser laufen! Ich halte das nicht mehr aus. Warum hast du hier jetzt zwei Handtücher liegen und meine Zahnbrüste. Das ist doch Scheiße…..“

Tanja Schumann, Winfried Glatzeder und Melanie Müller sprechen dann auch noch über Pornos.

Tanja sagte zu Melanie: „Du hast doch auch schon welche gemacht?“ Melanie: „Ja, zwei. Ich war halt damals ganz dolle in jemand verliebt, der es besser fand, dass ich das Geld nach Hause bringe. Das war vor zwei Jahren. Ich hab‘s halt gemacht, ich muss mich nicht davor verstecken. Ich steh‘ dazu. Jeder macht mal Fehler. Ich habe halt nix verdient dabei und ich wurde reingelegt. Der hat nach dem Bachelor richtig Geld verdient. Ich habe keinen Cent gesehen. Ich bediene halt alle Klischees – blond, Titten gemacht und kommt vom Trash-TV. Wenn ich mit euch hier am Feuer sitze – ihr habt ja alle was gemacht in eurem Leben. Dann kommt so ne junge Rotzgöre wie ich…“

Fotos: RTL. Alle Infos zu “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” im Special bei RTL.de.