Sonntag, 19. Januar 2014, 23:15 Uhr

Dschungelcamp Tag 3: Larissa ist mal wieder mit den Nerven am Ende

Heute Abend gab es die dritte Folge der Dschungelshow „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“.

Larissa ist mal wieder mit den Nerven am Ende. Eine Spinne, so groß wie ein Centstück, hat in der Nähe ihres Feldbettes ein Netz gesponnen. „Ich kann so nicht schlafen“, ruft sie Gabby de Almeida Rinne zu. Gabby bietet ihr sofort an mit ihr zu tauschen. Also zieht das Model samt Kopfkissen um. Doch statt sich hinzulegen, kniet sie sich in die Hängematte und sucht die Umgebung nach Spinnen ab. Sie fängt an zu weinen: „Ich sehe hier auch Spinnen! Ich kann hier nicht schlafen.“ Sie geht zum schlafenden Julian Stoeckel: „Kann ich bei dir schlafen!“ Der verneint. Trotzdem setzt sich die 21-Jährige ans Fußende.

Julian scheucht die Drama-Queen weg.

Der nächste ist Marco Angelini, der geweckt wird: „Kannst du bitte kurz rüber rücken. Ich muss da schlafen, weil bei mir da Spinnen sind. Melanie Müller mischt sich ein: „Lass ihn doch pennen…“ Gabby: „Wieso? Vielleicht geht da noch was!“ Larissa wird wütend: „Da geht gar nix. Das ist ein Kumpel von mir!“ Melanie: „Ihr habt euch doch erst hier kennengelernt – ihr könnt doch noch gar keine Kumpels sein…“

Larissa setzt sich auf ihr Bett und fängt schließlich bitterlich an zu weinen. Gabby will trösten. Larissa faucht: „Verschwinde! Weg! Lasst mich in Ruhe! Alle!“

Dann schnappt sich Larissa den Feuerhaken und drischt in die Sträucher, in der die Spinne ist. Melanie will ihr den Feuerhaken abnehmen. Larissa ist wie von Sinnen. Melanie schafft es irgendwann ihr den Haken zu entreißen. Larissa denkt nach und hat dann DIE entscheidende Idee. Lachend holt sie sich das Wendler-Parfum und sprüht damit in Richtung Spinne. Allgemeines Gelächter. Mola Adebisi: „Das haben die Insekten jetzt aber auch nicht verdient!“ Larissa macht weiter: „Doch, das bringt die Spinnen doch um! Oh… Ich glaube ich werde ohnmächtig.“

Larissa wurde von den Zuschauern zu ihrer dritten Dschungelprüfung gewählt. Noch im Camp ruft das Model in die Runde. „Wenn ich alle elf Sterne hole, bekomme ich dann von jedem eine Zigarette?“ Alle schweigen, bis auf Jochen: „Von mir bekommst du dann zwei Zigaretten.“

Und so sieht die Prüfung „Schritt in den Abgrund“ aus: Am Rande des Urwaldsees steht der „Dschungel-Ayers-Rock“, eine besondere Kopie des Inselberges in der zentralaustralischen Wüste. Doch anders als das Wahrzeichen Australiens, das man nicht besteigen darf, ist eine Kletterpartie am Dschungelberg für die Stars erlaubt, doch ein falscher Schritt und man landet im Urwaldsee.

Larissa muss entlang des Felsens über 15 Stufen steigen, um jeweils einen Stern am entgegengesetzten Ende des Felsens einzusammeln. Dann heißt es wieder, zurück zur Startposition zu laufen und ihn dann in einer Sternebox am Start-Plateau abzulegen. Doch einige Stufen sind sehr schmal, bewegen sich plötzlich hin und her – und verschwinden plötzlich und unregelmäßig im Felsen. Andere Stufen sind größer und stabil. Fällt ein Stern aus Larissas-Beutel ins Wasser, ist dieser verloren. Geht Larissa im See baden, dann muss sie immer zurück zum Start, was Zeit und Kraft kostet. Natürlich regnet es während der Kletterpartie einiges Getier (Mehlwürmer und Grillen) von oben. Das Model hat elf Minuten Zeit. Insgesamt kann sie elf Sterne erspielen.

Mit Helm, Ellbogenschonern und einer Schwimmweste wird Larissa von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich begrüßt. Daniel Hartwich: „Herzlich Willkommen am Ayers Rock.“ Larissa: „Und wo sind die Vögel?“ Daniel Hartwich: „Wie bitte?!“ Larissa: „Ich muss doch irgendwas mit Vögeln machen, oder?“ Daniel Hartwich: „Kennst du den Ayers Rock?“ Larissa: „Nein.“ Sonja Zietlow: „Das ist das Wahrzeichen Australiens.“ Larissa: „Ach so, steht ja auf Wikipedia.“

Die Moderatoren erklären die Prüfung und Larissa drängelt schon wieder: „Sind Krokodile im See?“ Daniel Hartwich: „Nein, es sind keine Krokodile im See… Falls dich ein Krokodil anfallen sollte, dann springe ich mit rein.“ Dr. Bob kommt, erteilt seine Anweisungen und los geht es.

Beherzt springt Larissa ins Wasser und schwimmt zum Start-Plateau des Felsens. Dort angekommen geht sie in Position und startet. Die Zeit (elf Minuten) läuft:

Beim ersten Versuch klettert sie langsam und vorsichtig über die rutschigen Stufen, von den sich einige hin- und her bewegen und sogar ganz im Felsen verschwinden. Doch in der Mitte ihrer ersten Tour stürzt sie und fällt ins Wasser. Jetzt muss sie wieder zum Start-Plateau zurückschwimmen und beginnt von vorne. Larissa: „Es hat einfacher ausgesehen, als es war.“

Bei ihrem zweiten Versuch hopst und springt Larissa wie eine Bergziege über die glitschigen Stufen und wird plötzlich mit Mehlwürmern und Grillen überschüttet. Sonja Zietlow: „Sie schreit nicht!“ Daniel Hartwich: „So richtig vermissen wir die schreiende Larissa nicht“. Larissa schafft es bis zu den Sternen, packt einen und läuft zurück. Dabei wird sie wieder mit Mehlwürmern und Grillen überhäuft, doch sie geht ihren schwierigen Weg und kann den ersten Stern in der Box am Start-Plateau sichern.

Beim fünften Versuch wird Larissa wieder mit Mehlwürmern und Grillen überschüttet und fällt erneut ins Wasser (noch 5 Minuten Zeit): Daniel Hartwich: „Sie gibt sich wirklich Mühe.“ Sonja Zietlow: „Ich finde, man könnte den Ayers Rock mal reparieren.“

Neunter Versuch: Daniel Hartwich: „Wir glauben, dass du noch einen Stern schaffen kannst. Soviel Zeit ist noch.“ In den verbleibenden 1,5 Minuten gibt Larissa alles: Sie springt, klettert, holt blitzschnell den Stern, bringt ihn auf die andere Seite und wirft den vierten Stern in die Box am Start-Plateau. Sonja Zietlow: „Das war der beste Run ever, ever, ever!“

Beim zehnten Versuch verbleiben noch 30 Sekunden: Entschlossen startet sie wieder mit Vollgas, springt, kommt jedoch abrupt zu Fall und landet im Wasser. Die Zeit ist vorbei. Sonja Zietlow anerkennend: „Du hast es gut gemacht. Hast du dir beim letzten Sturz wehgetan?“ Larissa: „Nein.“ Insgesamt erspielt das Model schließlich vier Sterne.

Zur nächsten, vierten Dschungelprüfung “Fahr zur Hölle” muß Larissa eneut ran.

Fotos: RTL. Alle Infos zu “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” im Special bei RTL.de.