Sonntag, 19. Januar 2014, 17:49 Uhr

Komiker Olaf Schubert ab heute mit neuer Live-Show

Comedian Olaf Schubert (46) erhält im MDR-Fernsehen eine Live-Show. Unter dem Slogan ‘Olaf verbessert die Welt!’ sind in diesem Jahr vier Auftritte im Dresdner Festspielhaus Hellerau geplant, so der Sender.

“Ich ziehe extra keinen Pullunder an, damit ich die Ärmel hochkrempeln kann”, sagte Schubert bei einem Blick hinter die Kulissen. Allerdings besitzt auch der langärmelige Pullover des Weltverbesserers das markante Rautenmuster seines üblichen Kleidungsstücks.

“Anspruch statt Inhalt”, formulierte Schubert in seinem ganz eigenen Wortwitz das Motto der Show. Es gehe darum, am “politischen Puls der Zeit den Finger in die Wunde zu legen”. Neben Bildung, Unterhaltung und Information solle auch der «Protest gegen bestehende Verhältnisse» nicht zu kurz kommen.

Dass so viele vor ihm mit der Weltverbesserung gescheitert seien, heiße ja nicht, es nicht immer wieder aufs Neue zu versuchen: “Ich habe keine Scheu, mein Wissen anzuwenden”, gab sich Schubert selbstbewusst.

Der MDR will mit dem Format ein lange vernachlässigtes Genre pflegen und längerfristig mit Schubert planen. Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi räumte ein, dass der MDR die Comedy im Fernsehen lange nicht auf dem Schirm hatte. Inzwischen haben man eine Redaktion Kabarett und Comedy gegründet, die nicht nur Olaf Schubert betreue.

Diese Programmfarbe sei für den MDR künftig sehr wichtig. “Wir wollen ein Angebot für ganz unterschiedliche Alters- und Zielgruppen”. Es gehe aber nicht darum, mit einer Sendung alle zu erreichen.

Premiere der Show ist an diesem Sonntag um 22.00 Uhr. Weitere Sendungen in diesem Jahr sind am 16. März, 6. Juli und 7. September vorgesehen. Langjährige Mitstreiter von Schubert aus anderen Programmen sind mit von der Partie.

In der Show will der Komiker in einem Labor auch wissenschaftliche Experimente vorführen. Via Facebook, Skype und Twitter soll es Interaktion mit dem Publikum geben: “Meinetwegen kann die Welt rund bleiben. Abgesehen davon herrscht Handlungsbedarf”, wirbt Schubert selbst für die Show. (dpa)

Foto: MDR/Junghans