Sonntag, 19. Januar 2014, 21:40 Uhr

Miley Cyrus sucht jetzt nach der "echten" Liebe

Miley Cyrus macht sich Sorgen, nie die echte Liebe zu finden. Die “Wrecking Ball”-Interpretin glaubt, niemand könne “sie für ihr “wahres Ich” lieben.

Cyrus, die ihre Verlobung mit Liam Hemsworth vergangenes Jahr stoppte und angeblich mit Kellan Lutz eine Romanze führen soll, versteht nicht, wie Männer sie sehen und denkkt, niemand könnte sie mit all ihren Eskapaden akzeptieren.

Ein Insider sagt: “Miley ist es nicht bewusst, wie sie gesehen wird. Sie sieht sich selbst nicht so, wie sie von Männern gesehen wird. Sie würde überaus gerne in einer Beziehung sein. Sie hat Angst, niemals jemanden zu finden, der sie für ihr wahres Ich liebt. Ihr ist es vollkommen unverständlich, warum Männer mit ihr Schluss machen.” Miley hat 2013 einen radikalen Image-Wechsel hinter sich – Kurz, gefärbte Haare, laszive Outfits, Songs, die Texte über Drogen beinhalten, “Twerking – Experten sage, dass könnte Männer abschrecken.

Psychiaterin Dr. Carole Lieberman sagt dem Magazin ‘Life & Style’: “Sie spielt sehr offen mit ihrer Sexualität. Männer fühlen sich dadurch so, als könnten sie nicht Schritt halten.”

Unser Foto zeigt Miley Cyrus mit Las-Vegas-Showlegende Jeff Beacher bei der Eröffnung seines ‘Beacher’s Madhouse’. (Bang)

Foto: WENN.com