Dienstag, 21. Januar 2014, 19:32 Uhr

Ben Affleck: Sein kleiner Ben verhalf ihm zur Batman-Rolle

Am Montagabend wurden in Los Angeles die Producers Guild Awards 2014 verliehen. Bei der Verleihung sorgte vor allem Hollywoodstar Ben Affleck für zahlreiche Lacher, der von dem Erfolgsproduzenten Chuck Lorre ordentlich in den Kakao gezogen wurde.

Auf der Bühne verriet der 61-Jährige, dass er Ben Affleck während der Verleihung der Golden Globes nämlich am Pissoir getroffen habe. „Ja, ich habe einen Blick hinübergewagt. Und ja, er kann auf jeden Fall ‘Batman’ spielen“, erklärte er scherzend über das beste Stück des Schauspielers.

Der Schauspieler nahm das ganze total gelassen und sagte später selbst vor dem Publikum: „Ich war kurz an der Bar, und als ich wiederkam, sagte jemand zu mir: ‚Weißt du was, es war gerade ein Kerl auf der Bühne, der sagte, dass du einen großen Penis hast‘. Ich dachte nur: ‚So läuft es doch immer, oder? Einmal im Leben passiert sowas und dann verpasst man so einen Moment‘.“ Für den 41-Jährigen war es allerdings neu, dass das Geschlechtsteil bei der Rollenvergabe von Batman eine so bedeutende Rolle spielt.

Bei seiner Rede am Montagabend konterte er jedoch selbstbewusst und bedankte sich für das Kompliment. „Recht herzlichen Dank. Wer auch immer du warst, Gott segne dich! Ich bin ja manchmal schon von Matt Damon irritiert, aber erst recht von Michael Fassbender, von daher …“.

Nachdem entschieden wurde, dass Affleck die Rolle des Superhelden übernehmen soll, hagelte es viele Kritiken und Aufregung unter den Fans. Doch immerhin Chuck Lorre scheint den Hollywoodstar als geeigneten Nachfolger für Christian Bale zu halten. (KV)

Foto: WENN.com