Dienstag, 21. Januar 2014, 22:04 Uhr

Prinz Harry: Der Antarktis-Bart ist wieder ab

Prinz Harry (29) hat sich nach einem modischen Experiment mit einem Vollbart wieder für seinen alten Look entschieden.

Heute präsentierte sich der Vierte der britischen Thronfolge jedenfalls wieder glatt rasiert bei einer Willkommens-Veranstaltung für die Teilnehmer einer Südpol-Expedition.

Harry hatte zusammen mit einem Team verwundeter Soldaten im Dezember einen tagelangen Marsch durch Polarstürme und ewiges Eis zum Südpol zurückgelegt. Während der Tour war ihm ein roter Vollbart gewachsen.

Das Team war bereits Mitte Dezember zurückgekehrt, erst jetzt fand eine Willkommens-Pressekonferenz statt. Harry lobte erneut den Einsatz der kriegsversehrten Soldaten: “Ich hoffe, diese wirklich unglaubliche Leistung erinnert jeden daran, dass man alles schaffen kann, was man will.” Mit der Aktion war Geld für die Organisation Walking With The Wounded gesammelt worden, die sich um Kriegsheimkehrer und deren Familien kümmert.

Während seines Aufenthalts in der Antarktis erzählte der Enkel von Queen Elizabeth ‘Sky News’: “Alle, die an dieser Herausforderung teilnehmen, sind einzigartig. Der Fakt, dass diese Leute es bis hierhin geschafft haben, ist unglaublich und ich kann mich glücklich schätzen, dabei sein zu dürfen.” (dpa/Bang)

Foto: WENN.com