Dienstag, 21. Januar 2014, 9:17 Uhr

Rihanna probiert's mit einer App gegen Chris Brown

Den Ex endgültig aus seinem Leben zu streichen fällt auch Superstars wie Rihanna nicht leicht.

Selbst wenn ihre Beziehung zu Chris Brown oft so turbulent und von Aggressionen geprägt war, dass der 24-jährige ‘Yeah 3x’ Sänger sie 2009 nach einer Vor-Grammy-Party krankenhausreif schlug.

Um jeglichen Kontakt zwischen den Beiden in Zukunft zu verhindern sollen Rihannas Freunde eine besondere App auf ihrem Handy installiert haben, die die Kontaktdaten einer bestimmten Person bis zu 48 Stunden verbergen kann. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Warn-SMS zu schicken, wenn der Handynutzer in Versuchung gerät, eine SMS an eine bestimmte Person zu schreiben.

Ein Vertrauter Rihannas soll gegenüber dem Magazin ‘Heat’ verraten haben: “Sie kann Probleme mit der Selbstkontrolle haben, wenn es darum geht, diese Beziehung wieder zu entfachen und nach einer Partynacht redete sie davon, ihn zu vermissen, also haben wir die Sache selbst in die Hand genommen.” Rihanna und Chris Brown hatten sich zwar nach der besagten Prügelattacke im Februar 2009 getrennt, fanden aber vier Jahre später wieder zueinander. So erklärte Rihanna im Januar 2013 in einem Interview mit dem Musikmagazin ‘Rolling Stone’: “Wir wertschätzen einander. Wir wissen genau, was wir jetzt haben und das wollen wir nicht verlieren.” Aber auch dieser Versuch endete im Streit und so zogen die Beiden im vergangenen Jahr endgültig einen Schlussstrich unter ihre Beziehung. (Bang)

Foto: WRNN.com