Mittwoch, 22. Januar 2014, 21:08 Uhr

Bo Saris ist die neue britische Soul-Sensation: Hot! Hot! Hot!

Der ‘Guardian’ feierte Bo Saris bereits als die “neue Soul-Sensation”, der ‘Daily Star’ bezeichnete seine Musik als “teuflisch ohrwurmig”.

Seit Bo Saris (33, eigentlich Boris Titulaer) seine Debütsingle “She’s On Fire” mit einem Vorabvideo ankündigte, liegen ihm die Musikpresse und das an echter Soulmusik interessierte Publikum in Großbritannien zu Füßen.

Und mit seiner gerade veröffentlichten, von Dre Harris (Usher, Robin Thicke, Michael Jackson) produzierten zweiten Single “The Addict” beweist der mittlerweile in London lebende Niederländer eindrucksvoll, dass er alles andere als ein One-Hit-Wonder ist.

Der 33-Jährige vereint in seiner Musik Einflüsse von Bill Withers, Prince, D’Angelo und Marvin Gaye, verfügt über eine unter die Haut gehende Soul-Stimme, die einen direkt ins Detroit der 1960er zurückzuversetzen scheint.

Er kann aber im nächsten Moment auch so rauh und rockig klingen wie der Free- und Bad-Company-Sänger Paul Rodgers. Außerdem besitzt Bo Saris auch die zeitgenössische Anziehungskraft und den modernen Stil eines Robin Thicke. Wie dieser legt er bei seinen Songs Wert auf starke Vocals, verführerische Melodien und einprägsame Hooks.

Ein Paradebeispiel dafür liefert Saris nun mit seiner süchtig machenden neuen Single “The Addict”, dem Titeltrack aus der gleichnamigen EP, die bei uns am 31. Januar 2014 erscheinen wird, und die Vorbote ist für das Debütalbum dieses neuen Soul-Stars, welches für April 2014 angekündigt ist.

Fotos: Universal Music