Mittwoch, 22. Januar 2014, 14:08 Uhr

Kim Kardashian und Kanye West: Von wegen Hochzeit in Versailles!

Kim Kardashian und Kanye West werden nicht im Schloss von Versaille heiraten.

Die Ich-Darstellerin und der Rapper, die sich im vergangenen Oktober miteinander verlobten, besuchten das unter König Ludwig dem XIV. erbaute Pariser Château während ihres Kurzurlaubs, was Gerüchte entfachte, das Showbiz-Traumpaar würde dort ihre Hochzeit feiern wollen – Vertreter des Schlosses weisen diese vehement zurück. Auf dem offiziellen Twitter-Accounts des Palastes steht: “Am 19. Januar kamen @KimKardashian und @kanyewest zu Besuch, planen jedoch nicht ihre Hochzeit hier auszurichten.”

‘MailOnline’ zufolge kann man das Schloss für private Zwecke zwar mieten, doch die Palast-Offiziellen lehnten die Anfrage des Paares ab, da man glaubte, die Hochzeit würde zu viel Aufsehen und Aufruhr mit sich bringen. Es wird angenommen, dass Kardashian und West, die zusammen die sieben Monate alte Tochter North haben, die Entscheidung schon vor ihrem Besuch am Sonntag mitgeteilt wurde. Das Paar befindet sich von daher weiterhin auf der Suche nach einem geeigneten Ort für ihre Hochzeit. Kardashian ließ bisher nur durchblicken, die Vermählung würde “im Ausland” stattfinden. (Bang)

Foto: WENN.com