Donnerstag, 23. Januar 2014, 16:40 Uhr

Ariana Grande kämpft mit ihrem Haupthaar

Ariana Grande trägt ihre langen braunen Locken immer zu einen Pferdeschwanz gebunden und braucht Extensions, weil ihre Haare so kaputt sind.

Auf Instagram schreibt die junge Sängerin, Shootingstar des letzten Jahres: “Ich trage Extensions und mache immer einen Zopf, weil meine echten Haare so kaputt sind und total dünn aussehen, wenn ich sie offen trage.”

Die 20-Jährige hat schon verschiedene Haarteile und Perücken ausprobiert, aber nichts schien zu funktionieren. Sie erzählt: “Ich habe Perücken probiert, aber sie sehen LÄCHERLICH aus. Ich habe es mit Wellen im Haar versucht, als ich an einem neuen Projekt gearbeitet habe und wollte einfach verschiedene Looks ausprobieren, aber nichts klappte und ich hätte mir die Haare am liebsten ausgerissen.”

Die ‘Almost Is Never Enough’-Sängerin gibt an, mittlerweile endlich “zufrieden” mit ihrem Aussehen zu sein und möchte, dass ihre Fans ihr eine Pause gönnen, was ihren Look angeht. Sie erklärt: “So nervig, wie das für euch alle ist, euch ständig die gleiche Frisur anzuschauen, sie ist die einzige, die für mich im Moment funktioniert und ich fühle mich gut mit dem Look – zum ersten Mal seit Jahren. Und glaubt mir, es ist schwerer für mich, darauf zu warten, bis meine echten Haare wieder lang sind und ich keine unechten Haarteile mehr tragen muss, als für alle Drag-Queens auf der Welt zusammen. Also bitte gebt mir ‘ne Pause mit meinen Haaren, es sind ja auch nur Haare.” (Bang)

Foto: WENN.com