Donnerstag, 23. Januar 2014, 13:26 Uhr

Justin Bieber in Miami festgenommen

Popstar Justin Bieber wurde heute Morgen offenbar wegen Alkohol am Steuer in Miami Beach inhaftiert. Das berichtet TMZ. Außerdem soll er angeblich an einem einem Beschleunigungsrennen, einem sogenannten Drag Racing teilgenommen haben, bei dem die Polizei erwischt habe.

Der 19-Jährige kanadische Sänger befinde sich dem Bericht zufolge derzeit noch in Haft, wo sein Blutalkoholspiegel gemessen werden soll. Bieber war in einem gemieteten Lamborghini unterwegs, berichteten Polizeiquellen gegenüber NBC 6 in South Florida.

Details der Festnahme wurden noch nicht bekannt. Laut der Klatsch-Website ‘TMZ’ hatte Bieber gerade einen Club verlassen und ein Model auf dem Beifahrersitz, als er das Rennen gegen einen roten Lamborghini startete. Dessen Fahrer sei ebenfalls verhaftet worden.

Justin Bieber hat sich an verschiedenen Orten der Stadt in Florida in den letzten Tagen aufgehalten, einschließlich des Miami Beach Skateshop, von wo er ein Foto auf Instagram gepostet hatte. Am Wochenende soll er angeblich über 55.000 Euro in einem Strip-Club gelassen haben.

Die Festnahme ist die neueste Eskapade des jungen Sängers, bei denen er mit dem Gesetz in Konflikt geriet. Zuletzt hatte er Ärger mit seinen Hausnachbarn, dann wurde

eine Person in seinem Anwesen wegen des Verdachts auf Drogenbesitz festgenommen. Nachbarn hatten im letzten Jahr auch immer wieder die Polizei gerufen, weil Bieber rücksichtslos durch die Gegend fuhr und mit lauter Musik auf seinen Hauspartys feierte, die bis in den frühen Morgenstunden dauern.

Im Juli beschlagnahmt Beamte an der US-kanadischen Grenze Marihuana und Drogen-Utensilien in einem der Reisebusse des Sängers. Bieber war zu dieser Zeit allerdings nicht im Bus.

Foto: Instagram