Donnerstag, 23. Januar 2014, 17:34 Uhr

Keine Lust auf Talkshow: Charlie Sheen täuschte Autounfall vor

Charlie Sheen hatte keine Lust auf die ‘Tonight Show’ und täuschte deshalb einen Autounfall vor.

Der ‘Anger Management’-Star dachte sich mehrmals Ausreden aus, um nicht in der US-amerikanischen Talkshow erscheinen zu müssen. Er ging sogar soweit, einen Autounfall vorzutäuschen und ein Foto davon als Beweis an das Studio zu schicken.

In der Show fragte Moderator Jay Leno ihn am Mittwoch (22. Januar): “Warum hast du dir die Autounfall-Ausrede einfallen lassen?”, woraufhin Sheen antwortete: “Ich konnte einfach nicht kommen, tut mir leid […]. Ich sagte meinem Fahrer Dylan, dass er bremsen soll, um Reifenspuren zu hinterlassen und bat ihn, das Auto dann in den Graben zu fahren. Ich glaube, wir haben euch dann irgendwie ein Foto geschickt.”
Der 48-Jährige sagte seine Auftritte in der ‘Tonight Show’ mehrmals ab und nannte dabei mehr als einmal seine Weisheitszähne als Grund. Der 63-jährige Gastgeber erzählte lachend: “Ich erinnere mich daran, dass dir gleichzeitig deine Weisheitszähne gezogen wurden.”

Leno versicherte im Interview, dass Sheen einer seiner Lieblingsgäste gewesen sei, jedoch auch derjenige, der seine Auftritte am meisten absagte. Sheen scherzte: “Es gab immer Probleme mit den Weisheitszähnen.” Leno antwortete darauf: “Deine Weisheitszähne wurden dir vier Mal gezogen – das war das lustige daran. Jeder dachte sich ‘Das hat er doch schon letztes Mal gesagt’.” (Bang)