Freitag, 24. Januar 2014, 19:33 Uhr

Adele: Diese putzige Cousine will "The Voice of UK“ werden

Nicht nur in Deutschland erlebt die Jury bei „The Voice“ hin und wieder eine Überraschung, wenn ihnen ehemals erfolgreiche Musiker etwas vorsingen, sondern auch im Ausland. So staunte die Jury von der britischen Ausgabe des Castingshowformats nicht schlecht, als plötzlich die Cousine von Superstar Adele vorsang.

Georgia Harrup versucht in der dritten Staffel „The Voice of UK“ zu werden und dabei stellte sich heraus, dass sie die Großcousine von Adele ist. Ihr Vater Albie ist der Bruder von Adeles Großmutter, Doreen Adkins.

Doch lange Zeit wusste Harrup gar nicht, dass sie mit der erfolgreichen Sängerin und  Grammy- sowie Oscar-Preisträgerin verwandt ist. „Eines Tages telefonierte mein Dad mit seiner Familie und fragte, wie es ihnen allen ginge. Sie erzählten ihm, ‚Adele geht jetzt auf Tour, es läuft super‘“. Er fragte weiter: ‚Was für eine Tour ist das denn genau?‘ Und da sagten sie zu ihm: ‚Adele ist DIE Adele‘“, verriet die 27-Jährige im Gespräch mit der englischen Zeitung ‘The Sun’.

Die The Voice-Kandidatin war sehr überrascht. „Ich war schon immer ein Fan von ihr, ihre Musik war mir eine Inspiration“, erklärte sie. Dennoch will sie keinen Nutzen aus ihrer berühmten Cousine ziehen. „Ich möchte nicht, dass sie sich zu irgendetwas verpflichtet fühlt. Wenn sie mich in irgendeiner Form kontaktieren würde, würde ich in Ohnmacht fallen, glaube ich.“

Auch Georgias Vater, Albie Harrup ist Musiker und spielte lange Zeit in einer Band mit einem christlichen Rock-Programm. Das musikalische Talent liegt also offenbar in der Familie.

Am Samstag wird die Folge in Großbritannien ausgestrahlt, in der die 27-Jährige „Hallelujah I Love Her So“ von Ray Charles singen wird. (KV)