Freitag, 24. Januar 2014, 20:45 Uhr

Mary J. Blige bangt nach Messerstecherei um das Leben ihres Vaters

Mary J. Blige hat ihr eigenes Leben wieder in den Griff bekommen, doch nun muss die berühmte Sängerin um das Leben ihres 63-jährigen Vaters bangen. Thomas Blige wurde Opfer einer Messerstecherei und dabei schwer im Nacken verletzt.

Wie die amerikanische Tageszeitung ‚Battle Creek Enquirer‘ berichtet wurde er in das Bronson Methodist Krankenhaus in Kalamazoo, Michigan eingeliefert und sofort operiert, dennoch schwebt er in Lebensgefahr.

Die ehemalige Lebensgefährtin des Verletzten wurde unterdessen festgenommen. Nach einem Streit auf dem Parkplatz vor der Wohnung von Bliges‘ Vater soll es zu einer Messerstecherei gegkommen sein, bei der das Opfer drei tiefe Schnittwunden im Nacken erlitt.

Nachbarn bemerkten Blutflecken vor der Wohnung von Thomas Blige und alarmierten die Polizei. Die Beamten fanden ihn daraufhin schwer verletzt in seiner Wohnung.

Die 50-jährige frühere Geliebte wurde in “blutverschmierter Kleidung” in ihrem Appartement festgenommen.
Detective Sgt. Jim Martens sagte dem ‘Battle Creek Enquirer’, der Vorfall ereignete sich, nachdem seine Ex-Freundin die Reifen von Bliges Auto zerstach und er sie daraufhin konfrontierte. (KV/Bang)