Sonntag, 26. Januar 2014, 12:57 Uhr

Robbie Williams: Keine Zeit für Ehrung in seiner Geburtsstadt

Robbie Williams hat eine Einladung seiner Geburtsstadt abgelehnt, an den Feierlichkeiten zu seinem 40. Geburtstag teilzunehmen.

Die Stadt Stoke-on-Trent in England habe ihn offiziell eingeladen, der ‘Candy’-Star habe aber abgelehnt, weil er zu beschäftigt sei, erklärte Organisator Martin Tisdewell gegenüber der britischen Zeitung ‘The Sun’: “Wir haben Robbie angeschrieben und um Erlaubnis gebeten, die Party-Reihe zu seinen Ehren zu organisieren. Er hat sich sehr darüber gefreut, aber er hat auch gesagt, dass er es vermutlich nicht schaffen wird, vorbei zu kommen, weil er derzeit auf Tour ist.”

Stoke-on-Trent plant für den 13. Februar, Robbie Williams 40. Geburtstag, ein ‘Robbie Day Festival’, in dessen Verlauf unter anderem drei Straßen nach den Songs des Entertainers benannt werden sollen – Angels Way, Candy Lane and Supreme Street. Außerdem soll in der Nähe des Geburtshauses von Robbie Williams eine Tafel enthüllt, die an den berühmten Sohn der Stadt erinnern soll. (Bang)

Foto: WENN.com