Montag, 27. Januar 2014, 13:00 Uhr

Adele bedankt sich aus dem Bett für ihren zehnten Grammy

Adele hat den Grammy-Award in der Kategorie ‘Beste Songschreiberinfür visuelle Medien’ für ihren Track ‘Skyfall’, der auch Titelsong für den gleichnamigen ‘James Bond’-Film ist, gewonnen.

Allerdings war die britische Sängerin nicht persönlich bei der Preisverleihung am Sonntagabend (26. Januar) in Los Angeles, um ihre Trophäe entgegen zu nehmen. Sie twitterte: “Ich wünschte ich wäre da!” Danke für den Grammy! (Mein 10.! Whhaaa?) Habt eine wundervolle Nacht, ich liege jetzt im Bett und fühle mich sehr unruhig x (sic)”

Die 25-Jährige ist seit ihrem Karrierebeginn für dreizehn Grammys nominiert worden und ihr diesjähriger Award macht die Musikerin zur stolzen Besitzerin von insgesamt zehn Trophäen. Die Sängerin und Songschreiberin stand für den Grammy in der Kategorie ‘Beste/r Songschreiber/in für visuelle Medien’ in Konkurrenz mit Lana Del Ray und ihrem Song ‘Young and Beautiful’ für den Film ‘The Great Gatsby’ und Coldplay und ihrem Track ‘Atlas’, der den Titelsong für den Streifen ‘The Hunger Games: Catching Fire’ darstellt. Adele, die Mutter eines fünfzehn Monate alten Sohnes (Angelo) ist, hat für ‘Skyfall’ außerdem einen Oscar und einen Golden Globe gewonnen. (Bang)

Foto: WENN.com