Montag, 27. Januar 2014, 19:34 Uhr

Larissa Marolt: Hier fing ihre TV-Karriere an

Larissa Marolt ist derzeit in sämtlichen Medien omnipräsent durch ihren aufsehenerregenden Auftritt in der RTL-Pritschenlager-Show ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’. Immerhin mutierte sie innerhalb von nur einer Woche von der Camp-Zicke zur ernsthaften Anwärterin auf die Dschungelcamp-Krone.

Was wenige wissen: Ihre Karriere hat beim privaten österreichischen TV-Sender bei PULS 4 begonnen. 2009 gewann Larissa dort mit erst 16 Jahren die erste Staffel von ‘Austria’s next Topmodel’, Österreichs größter Modelsuche im TV u.a. mit Jurymitglied Lena Gercke, und erhielt schließlich einen Vertrag bei der renommierten Modelagentur ‘Wiener Models’. Sie qualifizierte sich durch ihren PULS 4-Sieg für die vierte Staffel von ‘Germany’s next Topmodel’, bei der sie immerhin achten Platz belegte.

Mit erst 16 Jahren begeisterte sie die damalige Jury bei ‘Austria’s next Topmodel’ mit ihrem Witz, ihrer Emotionalität und ihrer Tollpatschigkeit, aber auch ihrem unbändigen Ehrgeiz und Siegeswillen. Bereits zu Beginn stellte Larissa damals schon mit ihren jungen Jahren fest: „Wenn ich weiterkomme, mache ich Alles, Alles!”

Ihr Selbstbewusstsein war schon früh ihre Stärke: „Durchschnitt? Entschuldige, aber zum Durchschnitt zähle ich mich nicht. Entweder ich bin über dem Durchschnitt, oder gar nichts!“ Auch selbstsicheres Antworten war schon immer Larissas Steckenpferd. Auf die Frage, welche Modemagazine Larissa außer ‘Vogue’ und ‘Elle’ noch kenne, kommt Larissas Antwort wie aus der Pistole geschossen: „Ich kenn’ den Playboy.“

Nach ihrer bestandenen Abitur 2010 zog es die Kärntnerin ans Lee Strasberg Theatre and Film Institute nach New York, wo sie von 2011 bis 2013 Schauspiel studierte.

Nun ändert der österreichische Sender sogar sein Programm: Ein Best-of Larissa Marolt gibt es direkt nach dem Finale im “Dschungelcamp” am Samstag, den 1. Februar um 00.15 Uhr, auf PULS 4.

Inzwischen hat Larissa Marolt in New York Fuß gefasst und will dort auch bleiben. “Ich hab die Schauspielschule absolviert und Verträge mit zwei Agenturen abgeschlossen, einer in New York, einer in Los Angeles”, verriet sie letztes Jahr dem Magazin ‘Miss’. “In Amerika bauen wir ein anderes Image auf. Mehr rockig, mehr edgy.”

Im März ist ihr erster Kinofilm ‘Rise Up’ zu sehen, in dem sie ein “böses Luder” spielt. Dazu sagte sie: “Jemanden Bösen zu spielen hat für mich sowieso mehr Reiz, als ein Engerl darzustellen.”

Das stellt Larissa auch in der heutigen Folge vom Dschungelcamp unter Beweis, in der sie alle anderen Internierten – allen voran Jochen und Winfried – mal wieder zur Weißglut treibt. Dabei hatte Letzterer ihr gestern liebevoll beigebracht, wie man eine Petroleumlampe in Betrieb nimmt. Larissa: “Wer hat das erfunden? Der Herr Petroleum?“

Fotos: Gerry Frank/Puls 4, RTL