Montag, 27. Januar 2014, 21:38 Uhr

Serienstar Lars Steinhöfel outet sich

‘Unter uns’-Frauenschwarm Lars Steinhöfel (28) gab am Sonntagabend sein öffentliches Outing bekannt.

In einem sehr offenen und vor allem ehrlichen Statement auf seiner offiziellen Facebook-Fanpage schrieb er: “Als Person des öffentlichen Lebens ist es immer schwierig sich zu outen. Erst recht wenn in den Medien immer sehr extrovertierte Schwule gezeigt werden und man selbst eine eher konservative Einstellung hat. Ich musste meinen eigenen Weg erstmal finden und habe jetzt ein Alter erreicht, wo ich mit meiner Sexualität offen umgehen kann.”

Als Teenager sei es es nicht immer ganz einfach dazu zu stehen, deshalb habe er es vor der Öffentlichkeit “jahrelang geheim gehalten”, schreibt der Strahlemann weiter. “Ich fürchtete auch, dadurch keine anderen Rollen und Schauspieljobs mehr zu bekommen, wenn es bekannt würde. Natürlich habe ich immer noch Angst vor beruflichen Nachteilen – auch vor der Reaktion der Gesellschaft, denn es scheint in Deutschland leider immer noch ein großes Thema zu sein.”

Deshalb tun sich seiner Meinung nach auch andere “Schauspieler sicherlich auch schwer, zu ihrem Schwulsein zu stehen, weil sie Angst haben, gar nicht mehr besetzt zu werden.”

In seiner Familie und in seinem Freundeskreis sei er bisher “immer offen damit umgegangen, ich lebe schon sehr lange glücklich so, und möchte das nun nicht mehr heimlich machen müssen. Mit meinem Outing möchte ich jungen Menschen, die von dem “öffentlichen Weltbild” (egal in welcher Form) abweichen, Mut machen ihren Weg zu gehen…”

Für die Produktionsfirma von ‘Unter uns’ ist das kein Rhema. Katharina Katzenberger, Redakteurin Tägliche Serien bei RTL sagte dazu laut Kölner ‘Express’: “RTL begrüßt und unterstützt das Coming Out von Lars in allen Belangen. Er hat in fast neun Jahren ‚Unter uns‘ immer als Frauenschwarm funktioniert. Warum sollte sich das jetzt ändern, nur weil er sich outet?”

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius, Patrick Ludolph