Dienstag, 28. Januar 2014, 20:36 Uhr

Beyoncé überraschte Designer mit schmaler Taille

Michael Costello war überrascht, wie schlank Beyoncé wirklich ist, als er ihr Outfit für die Grammys 2014 designte.

Der ‘Project Runway’-Gewinner war erstaunt über die schmale Taille des Superstars, als er das weiße Blumenkleid mit durchsichtigen Einsätzen für die Preisverleihung kreierte.

Er sagt gegenüber ‘E! News’: Es war unglaublich! Wir hatten keine ihrer Größen oder Maße da. Das Kleid wurde für eine Schaufensterpuppe gemacht. Es ist kleiner als Größe 36. Sie ist winzig! Die Größe liegt zwischen 34 und 36. Sie sieht unglaublich aus. Ich liebe, wie schlussendlich alles zusammen kam. Ty [Beyoncés Stylist] wusste, dass es passen würde. Zu Beginn hatte ich Bedenken wegen der Teile, die ich vorschlug. Vielleicht hätten sie größer oder kleiner sein müssen? Wenn man etwas an Beyoncé schickt, hat man einfach einige Bedenken, aber Ty wusste Bescheid.”

Costello, der seit der Teilnahme an Heidi Klums Casting-Show daran gewöhnt ist, unter Druck zu arbeiten, verrät, dass er nur drei Tage brauchte, um das Kleid zu nähen, jedoch noch nicht ganz fertig war, als Beyoncés Stylist vorbeikam, um sich das Stück anzuschauen. Er enthüllt: “Der Ausschnitt, der Rücken und der Saum waren noch nicht fertig und wir mussten noch ein wenig Handnäharbeiten vornehmen. Wir haben noch einen ganzen Tag gearbeitet. Es war ein großartiges Team. Ich habe Beyoncé noch vier andere Stücke für diese Nacht gegeben, also hatte Ty einige Optionen.” (Bang)

Foto: WENN.com