Dienstag, 28. Januar 2014, 13:36 Uhr

Guy Ritchie dreht sechs Filme über König Artus

Guy Ritchie plant, sechs Filme basierend auf der Legende von König Artus und den Rittern der Tafelrunde zu drehen.

Der ‘Snatch’-und H&M-Werbespot-Regisseur will eine Fantasy-Film-Reihe starten, die von Joby Harold, der das Drehbuch für den ersten Film für Warner Bros. geschrieben hat, kreiert wurde.

Ritchie und sein Kollege Lionel Wigram standen bereits vor einiger Zeit kurz davor, die Geschichte des englischen Königs aus dem sechsten Jahrhundert, der die Invasion der Sachsen stoppte, zu verwirklichen, doch Warner Bro. zog der Produktion, an der auch ‘Trainspotting’-Drehbuchautor John Hodge beteiligt war, frühzeitig den Stecker.

Die Produktionsfirma bevorzugte zu der Zeit ‘Arthur & Lancelot’, eine Filmserie, die den jungen König Artus hätte zeigen sollen, aber letzten Endes ebenfalls kein grünes Licht bekam, da die Kosten von 130 Millionen Dollar um 20 Millionen zu hoch waren. ‘Game Of Thrones’-Star Kit Harington und ‘Robocop’s Joel Kinnaman waren für die Hauptrollen vorgesehen. Das neue Projekt wird von Wigram, Akiva Goldsman und Harold und Tory Tunnell produziert werden. (Bang)