Dienstag, 28. Januar 2014, 8:33 Uhr

Justin Bieber: Lil Za wurde aus Villa geschmissen

Lil Za musste aus Justin Biebers Villa ausziehen.

Der Rapper wurde nach einer Razzia diesen Monat in der Villa in Los Angeles wegen Drogenbesitzes festgenommen. Bei den Drogen soll es sich unter anderem auch um Ecstasy gehandelt haben. Er soll nun von Biebers engen Freunden und Verwandten aus dem luxuriösen Haus hinausgeworfen worden sein. Ein Insider sagt im Interview mit RadarOnline.com: “Justins Team räumt im Haus auf.

Lil Za ist in einem nahgelegenen Hotel untergekommen.” Die Bieber nahe stehen, dazu gehört auch sein Manager Scooter Braun, sollen schon seit geraumer Zeit versuche, ihn von Lil Za, gebürtig Xavier Smith, fernzuhalten. Milyn Jensen, die mit Bieber im Dezember 2012 eine kurze Romanze gehabt haben soll, sagte vor kurzem, dass die Rapper Lil Za und Lil Twist kein guter Umgang für ihn seien: “Sie sind ein schlechter Einfluss für ihn. Sie wussten, er war verzweifelt und wollte unbedingt sein kitschiges Image loswerden. Justin ist eigentlich ein schüchterner und netter Junge, der den falschen Weg eingeschlagen hat.” (Bang)

Foto: Instagram