Dienstag, 28. Januar 2014, 19:49 Uhr

Larissa Marolt: "Alle halten mich für gestört"

Im RTL-Dschungelcamp sorgte Larissa Marolt bisher für jede Menge Trubel.

Doch das Leben der heimlichen Dschungelkönigin war bisher alles andere als leicht.

Für Larissa ist die härteste Prüfung nicht die Sterne-Jagd, sondern der Alltag im Camp. “Alle halten mich für gestört” seufzt die 21-Jährige gegenüber der Münchner Illustrieren ‘Bravo.

Die 24-jährige betont zugleich: “Ich bleib so, wie ich bin. Ich war schon immer die Außenseiterin. Aber diese Erfahrungen haben mich nur härter gemacht!” Sie ist es gewohnt ständig anzuecken. Auch ihre Eltern bestätigen, dass sie schon immer Probleme mit dem wilden Mädchen hatten.

“Meine Tochter ist im Camp so, wie sie auch in Wirklichkeit ist”, verrät Larissas Vater Heinz Marolt (55), Hotelier und ehemaliger FPÖ-Politiker. “Sie ist emotional, manchmal ein wenig tollpatschig und zerstreut…”

So wie es in der heutigen Folge von ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’ aussieht, hat sie im Pritschenlager aber mit Erotik-Granate Melanie Müller eine neue beste Freundin gefunden. Und dann plaudert Larissa auch erstmals etwas mehr über ihren wesentlich älteren Freund.

Dabei handelt es sich offenbar um den 44-jährigen Regisseur und Schauspieler Whitney Sudler-Smith, mit dem sie bereits seit Ende 2012 liiert sein soll. Der ließ sich gegenüber der ‘Bid’-Zeitung zu keinen konkreten Aussagen bewegen, sagte nur: “Sie ist ?ein sehr ?nettes Mädchen, es macht Spaß, mit ihr Zeit zu verbringen. Sie hat so viel Energie”.

Fotos: RTL. ‘Alle Infos zu ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’ im Special bei RTL.de.