Dienstag, 04. März 2014, 20:16 Uhr

Cate Blanchett hat ihren Oscar mit ins Bett genommen

Am Sonntagabend wurde Cate Blanchett für ihre schauspielerische Leistung in Woody Allens ,Blue Jasemine’ mit einem Oscar ausgezeichnet und war anscheinend davon so begeistert, dass sie die goldene Statue gleich mit ins Bett nahm.

Im Jahr 2005 konnte Cate Blanchett (44) bereits einen Oscar als “beste Nebendarstellerin” gewinnen, in diesem Jahr folgte dann der zweite Award in der Kategorie “beste Hauptdarstellerin” und machte sie zur Gewinnerin des Abends. Nach der glamourösen Nacht der Academy Awards scherzte die 44-Jährige, sie hätte einen “flotten Dreier” gehabt.

“Mein Mann und ich sind ganz schön nah an einen Dreier gekommen”, erzählt die Schauspielerin. Mit Andrew Upton hat die frischgekrönte Oscarpreisträgerin zwei Kinder, die zwölf und fünf Jahre alt sind.

Cate Blanchett wollte ihren neuen Award scheinbar keinen Moment aus den Händen legen und nahm den Oscar kurzerhand einfach mit in ihr Bett. Doch lange konnte die Schauspielerin nicht ins Land der Träume flüchten, denn auf eine Oscargewinnerin warten schließlich einige Termine. So auch die Talkshow von Moderatorin Ellen DeGeneres (56), in der Cate Blanchett über einen Abend voller Höhepunkte berichtete. “Ich war so gestresst. Ich denke nicht, dass ich gestern viel getrunken habe, es war einfach so eine Adrenalin-Ausschüttung”, erklärte sie.

Die Schauspielerin hatte am folgenden Morgen nur einen Wunsch. “Hast du einen schwarzen Kaffee oder so etwas?”, fragte sie in der Ellen DeGeneres-Show. Die große Pizza-Bestellung der 56-Jährigen hat Cate Blanchett jedoch versäumt, da sie sich zu diesem Zeitpunkt nicht an ihrem Platz befand. Um ihren Magen dennoch zu füllen, musste auf dem Rückweg der Preisverleihung noch ein kleiner Stop bei einem Imbiss gemacht werden. (LT)

Fotos: A.M.P.A.S.