Dienstag, 04. März 2014, 19:27 Uhr

Der Pizzabote von der Oscar-Verleihung bekam 1000 Dollar Trinkgeld

Ellen DeGeneres orderte – wie berichtet – am Sonntag für ein paar der hochkarätigen Gäste der 86. Oscar-Verleihung eine große Bestellung Pizza. Der unwissende Lieferant, der das warme Essen brachte, bekam im Anschluss ein gewaltiges Trinkgeld.

Edgar ist der Besitzer der Pizzakette ,Big Mama’s & Papa’s Pizza’ in Los Angeles und kann sich den denkwürdigen Sonntag ganz rot im Kalender anstreichen. Er durfte den großen Stars, wie Brad Pitt (50), Meryl Streep (64) oder Julia Roberts (46) ein Stück Pizza im Dolby Theatre reichen.

Die Filliale dachte zunächst, die Bestellung ginge von der Backstage-Crew oder den Produzenten der Preisverleihung aus. ,,Wir wussten, dass es für die Oscars sein würde, allerdings wussten wir nicht, dass die Bestellung an die Stars ging. Sie haben uns nur gesagt, es wäre für die Leute dort”, heißt es von einem Mitarbeiter. Dass Edgar am Ende auf der Bühne der glamourösen Veranstaltung stehen würde, hielt er selbst auch nicht für möglich. ,,Ich war geschockt. Ich wusste nicht, das sowas daraus werden würde. Es war verrückt”, heißt es von dem überraschten Lieferanten in der Ellen DeGeneres-Show.

Mit der Überbringung der Pizzaschachteln traf Edgar nicht nur die High-Society Hollywoods, sondern konnte auch seine Lieblingsschauspielerin treffen. Als er Julia Roberts ein Stück Pizza reichte, traute er seinen Augen nicht. ,,Sie war so etwas wie die Frau meiner Träume. Ich habe ihre Filme immer in Moskau gesehen. Es war wahnsinn für mich, ihr ein Stück Pizza zu geben”, erzählt der ,Big Mama’s & Papa’s Pizza’-Lieferant.

Noch während der Show sammelte Ellen DeGeneres (56) Trinkgeld im Hut von ,Happy’-Sänger Pharell Williams (40), in dem am Ende 600 US-Dollar zusammen kamen. Die Moderatorin selber legte noch 400 US-Dollar dazu und machte die Summe von 1000 Dollar perfekt. (LT)

Fotos: A.M.P.A.S.