Dienstag, 04. März 2014, 21:24 Uhr

Ganz schwere Zeiten für das TV-Auswander-Pärchen Jens und Jenny

Schwere Zeiten für die Mallorca-Auswanderer Jens und Jenny.

Heute Abend erfahren wir bei ‘Goodbye Deutschland – Die Auswanderer‘ (22.15 Uhr, VOX) von neuen Schicksalsschläge der kleinen Familie.

Der 44-jährige Boutique-Betreiber ist vielleicht lebensbedrohlich erkrankt. Der Verdacht: Lungenkrebs. Jens hat sich innerlich bereits aufgegeben, obwohl er noch gar keine endgültige Diagnose hat. Seine Verlobte Jenny macht das wütend.

Die 27-Jährige hat ohnehin schon genug Angst vor der Zukunft. Wenn Jens wirklich schwer krank sein sollte, steht Jenny vor großen Herausforderungen: Dann muss sie sich nicht nur um ihren dreijährigen Sohn Leon kümmern, sie muss auch die Modeboutique zur neuen Saison zum Laufen bringen und ganz allein die Existenz der Familie auf Mallorca sichern.

Krankheit, Todesangst, der finanzielle Druck – das alles belastet die Beziehung der Auswanderer sehr. So sehr, dass es zum großen Knall kommt: Jenny macht Schluss, Jens flieht von der Insel, die Liebe der Auswanderer steht kurz vor dem Aus.

Wie endet die Geschichte von Jens und Jenny? Wird der Familienvater wieder gesund? Und hat das Paar noch eine Chance, eine gemeinsame Zukunft als Familie auf Mallorca?

UPDATE: Jens und Jennifer haben sich nach fünf Jahren getrennt. 2010 waren das Paar nach Mallorca ausgewandert.
Jenny hat eine neue Wohnung mit dem gemeinsamen Sohn bezogen. “Seit zwei Jahren lief es nicht mehr so rund. Wir hatten viele Streitereien”, begründete sie ihre Entscheidung. Jens hatte sie angeboten mit in die neue Wohnung zu ziehen, doch der wollte nicht, zog zunächst in die alte, bereits gekündigte Wohnung in Cala Millor zurück.

Ein Ergebnis der Untersuchung aus der mallorcinischen Klinik hat er nicht. Er müßte sich in Deutschland behandeln lassen…

Fotos: VOX/99pro Media