Dienstag, 04. März 2014, 17:00 Uhr

"Jack Ryan: Shadow Recruit": Sehr männliche Verlosung zum Kinostart

Großbritanniens Shakespeare-Experte Kenneth Branagh wandelt weiter abseits bekannter Pfade.

Nach seinem Ausflug ins Comic-Geschäft mit dem ersten Teil von ‘Thor’ hat er jetzt in einem Film Regie geführt, der in einer Reihe steht mit Werken wie ‘Mission Impossible’ oder den ‘James Bond’-Filmen.

Mit ‘Jack Ryan – Shadow Recruit’ (seit Donnerstag in unseren Kinos!) bringt Branagh einen handfesten Agenten-Thriller auf die Leinwand. Die Vorlage dafür lieferte Bestseller-Autor Tom Clancy mit seinem gleichnamigen Buch. Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Ex-Soldat Jack Ryan (Chris Pine), der als körperliches und geistiges Ausnahmetalent in den Fokus der CIA gerät und angeworben wird.

Er ist action- und temporeich, Hauptdarsteller Chris Pine sieht gut aus, Keira Knightley macht als Bondgirl-Verschnitt eine ganz gute Figur und einzelne Szenen sind vor Spannung kaum zu überbieten. Trotzdem verwundert es, wie ironiefrei und patriotisch der gebürtige Nordire Branagh diesen sehr amerikanischen Film inszeniert.

Tokyo, London, Shanghai – alles wird zusammenbrechen! Der russische Oligarch Viktor Cherevin (Kenneth Branagh) plant einen Terroranschlag, der nicht nur die amerikanische Wirtschaft, sondern die ganze Welt erschüttern wird.

Für den CIA-Agenten William Harper (Kevin Costner) gibt es nur einen geeigneten Kandidaten, der den drohenden globalen Finanzterrorismus verhindern kann: Jack Ryan (Chris Pine). Der smarte Ex-Soldat arbeitet erfolgreich als Finanzanalyst und Undercover CIA-Agent an der Wall Street. Nach einem lebensgefährlichen Afghanistan-Einsatz hat er sich bewusst für einen Bürojob entschieden und sieht keinen Grund, sich erneut in einen hochriskanten Außeneinsatz zu begeben. Aber im Angesicht der scheinbar unvermeidbaren weltweiten Katastrophe, gelingt es seinem Mentor Harper dennoch, den jungen Nachwuchsagenten davon zu überzeugen, nach Moskau zu fliegen, um es dort mit dem eiskalten Cherevin aufzunehmen. Jack Ryans wichtigste Waffe im Kampf gegen die internationale Krise: seine Intelligenz.

Doch schon bald stellt sich ihm die Frage, ob er die richtige Entscheidung getroffen hat, denn im Konstrukt aus Verschwörungen und Lügen wird Vertrauen zu einer Illusion und Täuschung zu einem Spiel – und so wird selbst die Liebe zu seiner Freundin Cathy (Keira Knightley) auf eine harte Probe gestellt … (KT/dpa)


klatsch-tratsch.de verlost aus Anlaß des Kinostarts 3x das Eau de Toilette ‘East Coast Club’ Man von TOM TAILOR

1. Um teilnehmen zu können, mußt Du Fan unserer Facebook-Seite sein!
2. Schreib uns bis zum 21. März 2014 in einer Mail Deinen Facebook-Namen und im Betreff bitte ‘Jack Ryan’

Deine Mail geht an: [email protected]
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden von uns per Mail benachrichtigt.


‘East Coast Club’ Man begeistert mit frischen Akkorden aus sizilianischer Zitrone und Pfirsich. Die Herznote balanciert Wildlederakkorde und Veilchen- sowie Lavendelnuancen gekonnt aus. Holzige Aromen, die an den Duft von Treibholz und Stegplanken erinnern, kombiniert mit Ambra und Tonka Bohne bilden den langhaftenden, männlich-sinnlichen Fond. Website: luxess-group.com

Fotos: Paramount, Luxess