Dienstag, 04. März 2014, 17:51 Uhr

Jared Leto hat "Dallas Buyers Club" noch immer nicht gesehen

Jared Leto wurde am Sonntagabend der Oscar-Verleihung als ,bester Nebendarsteller’ für seine Rolle in ,Dallas Buyers Club’ ausgezeichnet. In der darauffolgenden Talkshow der Moderatorin Ellen DeGeneres gab der Sänger und Schauspieler jedoch zu, den Film noch gar nicht gesehen zu haben.

Leto zählt in Hollywood längst zu den großen Allroundtalenten. Neben der erfolgreichen Musik-Karriere mit seiner Band ,30 Seconds To Mars’ ist der 43-Jährige auch als Model und Schauspieler im Geschäft vertreten. Für sein schauspielerisches Talent wurde er am Sonntagabend mit einem begehrten Oscar ausgezeichnet. Gegenüber Ellen DeGeneres gab Jared Leto jedoch zu, den Film ,Dallas Buyers Club’ noch nicht gesehen zu haben.

Nur einen Tag nach der großen Preisverleihung (siehe Foto oben) ist glückliche Gewinner zu Gast in der Ellen DeGeneres-Show. Während die 56-Jährige den ,30 Seconds To Mars’-Frontmann zu seinem Erfolg beglückwünscht und den Zuschauern den Tipp gibt, sich den Film ,Dallas Buyers Club’ unbedingt anzusehen, überrascht Jared Leto mit einem ehrlichen Statement. “Ich habe den Film noch nicht gesehen”, gibt er gegenüber der Moderatorin zu. Weiter heißt es vom Oscarpreisträger: “Ich denke irgendwann werde ich ihn mir ansehen, weil es zu einem bestimmten Zeitpunkt merkwürdig werden würde.” Zum Erstaunen der Zuschauer erzählt Jared Leto aber, dass er den Film auch in naher Zukunft nicht sehen wollen würde. “Es war so eine intensive Rolle. Es ist besser für mich im Moment die Finger davon zu lassen”, ergänzt er.

An die Umstände, jetzt ein Oscarpreisträger zu sein, muss sich der 43-Jährige zunächst noch gewöhnen, denn als er nach der Aftershowparty zu Hause ankam, wartete bereits eine Masse Fotografen auf den Star. ,,Da waren so viele Paparazzi, die vor meinem Haus gewartet haben”, erzählt Jared. “Ich weiß nicht, ob sie da waren um mit mir zu feiern oder um herauszufinden wen ich sonst noch mitgebracht habe, denn ich kam gegen 5:30 zu Hause an.”

Das einzige, was mit Jared Leto das Bett geteilt hat, war wohl sein gewonnener Oscar.

Übrigens: Leto fing mit dem Styling seiner Frisur für die große Sause schon einen Tag zuvor an. Der Stylist Chase Kusero erzählt der Fashion- und Beauty-Seite ‚refinery29.com‘: “[Jared] war [am Samstag, (1. März)] auf den ‘Independent Spirit Awards’, die ein viel zwangloseres Event sind. Also habe ich eine Creme Pomade [‘Vidal Sasson’] und das dazugehörige ‘Heat Protect & Shine Spray’ für ihn verwendet und wir haben das drin gelassen. Heute haben wir dann nur ein paar Strähnen mit dem Glätteisen bearbeitet.” Weiterhin erzählt er: “Das mit dem Glätteisen mache ich nicht jedes Mal, aber ich wollte die Haare besser voneinander trennen – wir wollten, dass es natürlicher aussieht. Er hat wahnsinnig tolles Haar, aber ich wollte nicht, dass es zu gemacht aussieht. Wir wollten, dass es wahrhaftig wie Jared Leto aussieht.“ (LT)

Fotos: WENN.com