Dienstag, 04. März 2014, 18:58 Uhr

Shia LaBeouf: Geht's untenrum nicht doch 'ne Nummer größer?

Der US-amerikanische Schauspieler Shia LaBeouf trägt offenbar mit Vorliebe Second Hand. Ursprünglich ist der US-Star dadurch bekannt geworden, dass er in viele verschiedene Rollen schlüpfen kann. Jedoch anscheinend nicht in jede Art von Klamotten.

Da fragt man sich für welch ein verrücktes Drehbuch der 27-jährige hier gerade vor der Kamera steht. Kein Drehbuch, sondern das wahre Leben. Herr LaBeouf kommt gerade aus einer Tankstelle in Los Angeles, mit einer mehr oder minder gut sitzenden Hose, die den Charme eines Schlafanzug-Unterteils besitzt. Ein dunkelbrauner, ausgewaschener Putzlappen glaubt man bei flüchtiger Betrachtung.

Darüber hinaus griff er bei der Größe wohl auch daneben, so dass dieses besonders enge Exemplar womöglich ein wenig zu viel preisgibt. Passend zur Hose darf natürlich nicht die mit Löchern übersäte Jacke fehlen, um den Look perfekt zu machen.

Was ist nur los mit dem einstigen Transformers-Star?

Der gewöhnungsbedürftige Kleidungsstil passt jedoch zum derzeitigen Verhalten von Shia LaBeouf.

Auf eine Frage zu seinem aktuellen Streifen ‘Nymphomaniac’ während der Berlinale im Februar diesen Jahres (wo er übrigens dieselbe Jacke trug), gab der Schauspieler eine seltsam knappe Antwort und verließ ohne jede Erklärung die Pressekonferenz. Am Abend auf dem roten Teppich trat er mit einer braunen Papptüte über dem Kopf vor die Fotografen. Auf dieser stand geschrieben: „Ich bin nicht mehr berühmt“.

Was genau der US-Star mit solchen Auftritten bewirken möchte, weiß wohl nur er allein. Bis jetzt. Bleibt zu hoffen, dass seine persönliche Krise keinen Einfluss auf sein schauspielerisches Talent hat und er wieder anständige Hosen in seinem Kleiderschrank findet, getreu dem Motto: Sitzt, passt wackelt und hat Luft. (LF)

Fotos: WENN.com