Mittwoch, 05. März 2014, 14:10 Uhr

Die Kinostarts der Woche im Schnelldurchlauf (10)

Kann man in nur 100 Sekunden die wichtigsten Kinofilme der Woche vorstellen, kritisieren und bewerten? Natürlich kann man! Das beweist Energy-Kinoexperte Söhnlein B. ´auch in dieser Woche!

Diese Woche geht es um diese Filme, die ab Donnerstag, den 6. März 2014 in den deutschen Kinos starten:

Saving Mr. Banks / Regie: John Lee Hancock / Länge: 2 Stunden 5 Minuten / FSK 0
Tom Hanks („Oscars für Philadelphia und Forrest Gump“) als Walt Disney verspricht in den 40er Jahren seinen Töchtern ihr Lieblingsbuch
„Mary Poppins“ zu verfilmen. Doch Emma Thompson („Oscars für Wiedersehen in Howards End und Sinn und Sinnlichkeit“) als Autorin P.L.
Travers will ihm die Rechte nicht verkaufen. Erst nach 20 Jahren kommt es zu Gesprächen, die nicht ganz reibungslos verlaufen
Kann die Filmbiografie überzeugen?

Im August in Osage County / Regie: John Wells / Länge: 2 Stunden 1 Minute / FSK ab 12 Jahre
Meryl Streep („mit 18 Oscar-Nominierungen die meistnominierte Schauspielerin vor Katharine Hepburn und Jack Nicholson“), Julia Roberts
(„wurde durch Pretty Woman weltberühmt und kann sich seither die Rollen aussuchen“) Juliette Lewis („ist auch Sängerin“) und Ewan McGregor
(„Illuminati“) klingt erstmal nach Spitzenklasse. Der Mann einer Matriarchin aus Oklahoma kommt ums Leben und die weit verstreuten Familienmitglieder
treffen sich bei der Beerdigung wieder. Dieses Zusammentreffen wird nicht nur wegen des Anlasses für einige zur Belastung.
Hält die Mega-Besetzung, was sie verspricht ?

300: Rise of an Empire / Regie: Noam Murro / Länge: 1 Stunde 42 Minuten / FSK ab 18 Jahre
Seeschlachten, Blut, Kämpfe, Blut, Schlachtfelder, Blut und Eroberungen. Trotzdem oder gerade deswegen gut ?