Samstag, 08. März 2014, 13:12 Uhr

Kanye West: Darum kann Jay-Z nicht sein Trauzeuge werden

Jay Z wird angeblich doch nicht Kanye Wests Trauzeuge sein.

Der 44-jährige Rapper hatte nämliche eine Bedingung: seine Frau Beyonce, Töchterchen Ivy Blue und er selbst hätten auf der Hochzeit nicht für Kim Kardashians Reality-TV-Show gefilmt werden dürfen.

Ein angeblich enger Vertrauter verrät gegenüber der Zeitung ‘Daily Star’: “Jay ist Kanyes bester Freund, deshalb wollte er sein Trauzeuge sein. Jay war zuerst einverstanden damit, doch hatte eine Bedingung – unter keinen Umständen hätte man ihn, seine Frau oder Tochter während der Zeremonie für eine Reality-Show filmen dürfen.”

Mehr zum Thema: Kim Kardashian und Kanye West heiraten Ende Mai in Paris

Überhaupt soll sich Jay Z’s Frau dagegen sträuben, bei ‘Keeping Up With The Kardashians’ zu erscheinen.

Der Insider fügt hinzu: “Der Gedanke, bei ‘KUWTK’ aufzutauchen, lässt Beyonce erschaudern. Sie hält sich absichtlich fern von jeglichem Trash-TV und ist nicht bereit, ihren Standard für irgendetwas oder irgendwen herunterzufahren.” Doch die Bosse von ‘E!’, dem amerikanischen Sender, auf dem das Programm läuft, sollen unbedingt wollen, dass die Hochzeit im Fernsehen ausgestrahlt wird und seien bereit, viele Millionen Dollar dafür auszugeben. Sind sie damit erfolgreich, könnte Jay Z wohl nicht der Trauzeuge seines besten Freundes sein. (Bang)

Fotos: WENN.com