Samstag, 08. März 2014, 10:52 Uhr

Liam Neeson landet mit seinem Film am Potsdamer Platz

Das PopUp-Kino von Flimmer.de geht in zweite Runde, denn nach dererfolgreichen Preview von ‘Anchorman’ im RTL-Hauptstadtstudio hat sich das Filmportal einen weiteren Film ausgesucht, der bereits am Samstag vor dem offiziellen Kinostart am 13. März gezeigt wird.

Wenn schon in naher Zukunft keine Flugzeuge am neuen Berliner Flughafen landen werden, dann eben am Potsdamer Platz. Für das Filmevent wird ein Flugzeug in Originalgröße dorthin gerollt, in dem der Film „Non Stop“ mit den Hollywood-Stars Liam Neeson und Julianne Moore gezeigt wird.

In einer echten Fokker aus dem Jahr 1967, die für diesen Anlass im Sony Center aufgestellt wird, können die Gäste ab 20 Uhr bei Tomatensaft und Piccolo den mit Spannung erwarteten Film sehen. Neben ‘Fuck Ju Göthe’-Star-Jella Haase, werden auch die Jungschauspieler Jannik Schümann, Francois Goeske, Vladimir Burlakov und Comedian Oliver Kalkofe zugegen sein.

Für alle die sich keinen Platz in dem Flugzeug sichern können, gibt es noch Karten für die parallel laufende Preview im CineStar.

Darum geht’s in dem Film: Bill Marks (Liam Neeson), langgedienter U.S. Federal Air Marshal, ist seinen Job über den Wolken leid. Doch der heutige Transatlantikflug wird für den Sicherheitsbeamten alles andere als routiniert: Kurz nach dem Start erreichen Marks Textnachrichten von einem Fremden. Solange nicht 150 Millionen Dollar auf ein geheimes Konto geflossen sind, droht der unbekannte Absender alle 20 Minuten einen Passagier zu töten. Als sich herausstellt, dass das Konto auf Marks‘ Namen läuft und an Bord eine Bombe auftaucht, gerät die Situation außer Kontrolle. Plötzlich steht Marks selbst unter Verdacht das Flugzeug zu entführen. Ihm bleiben nur wenige Stunden, um die Katastrophe abzuwenden und das Leben der 200 Passagiere zu retten. (KV)

Fotos: WENN.com, Flimmer