Sonntag, 09. März 2014, 15:08 Uhr

Liam Neeson wäre fast James Bond geworden

Liam Neeson hatte die Rolle als James Bond nur abgelehnt, weil er Natasha Richardson heiraten wollte.

Der 61-jährige britische Schauspieler sagte jetzt, er wurde wegen der Rolle vor 19 Jahren “heftig umworben”, aber ließ die Chance verstreichen, da seine derzeitige Freundin ihm sonst nicht das Ja-Wort gegeben hätte.

Dazu veriet der Action-Star gegenüber der britischen Zeitung ‘Hull Daily Mail’: “Sagen wir es so, ich wurde heftig umworben, genauso wie andere Schauspieler sicherlich auch. Es war 18 oder 19 Jahre her und meine zukünftige Frau sagt zu mir, ‘Wenn du James Bond spielst, dann heirate ich dich nicht!’ Und ich musste das so akzeptieren, da ich sie heiraten wollte.” Das Paar wurde 1994 zu Ehemann und Ehefrau und bekam die Söhne Micheál (18) und Daniel (17). Richardson kam 2009 bei einem Skiunfall in Montreal, Kanada tragisch ums Leben. Am Filmset von ‘Excalibur’ im Jahr 1981 traf sich das spätere Ehepaar zum ersten Mal. (Bang)

Foto: WENN.com