Dienstag, 11. März 2014, 18:06 Uhr

"Detlef muss reisen": Der Ausrasterkönig besucht London

Seine erste Reise nach Paris im letzten Jahr war ein voller Erfolg – vor allem bei den Zuschauern! Für Detlef Steves (45) wohl eher weniger.

Jetzt packt die Jähzorn-Legende erneut die Koffer – denn heute um 20.15 Uhr heißt es wieder “Detlef muss reisen”. “Ich muss reisen – ohne Geld, ohne Handy – egal wohin. Und ich muss darauf hören, was ihr sagt”, fasst der Mann aus Moers die Regeln vor seinem Team nochmal zusammen.

Denn statt Ehefrau Nicole und Hund Kai-Uwe wird der 44-Jährige wieder von Redakteur Daniel und den Kameramännern Timo und Jo begleitet. Und die bestimmen darüber, wo es hingeht, wie es dort hingeht und über das Sightseeing-Programm. Der erste Halt der Reisegruppe ist London. In der britischen Metropole erwarten den Hobbygärtner Höhenflüge, ein königliches Zusammentreffen, aber auch harte Tiefschläge! Ob die Nerven des immer Heimweh geplagten Restaurantbesitzers das mitmachen?

“Echt? Ihr verarscht mich nicht? Jetzt kriege ich gerade Gänsehaut”, erklärt Detlef euphorisch, als er von Redakteur Daniel erfährt, wo seine nächste Reise hingeht – nach London! Nachdem er sein Bargeld und sein Handy abgegeben, den Koffer gepackt und sich von Ehefrau Nicole und Hund Kai-Uwe verabschiedet hat, macht er sich voller Vorfreude mit dem Team auf den Weg zum Duisburger Bahnhof. Doch hier erwartet den cholerischen Pizzabäcker auch gleich die erste unangenehme Überraschung: Die Reise wird nicht, wie erhofft, mit dem Flugzeug oder mit dem Zug angetreten, sondern mit dem Reisebus.

“Wenn ich von Meerbeck nach Moers-City fahre – das sind zweieinhalb Minuten – da könnte ich schon den ganzen Bus voll pladdern. Ich hab da keinen Bock drauf. Ich bin kein Busfahrer”, schimpft er lautstark. Die 12 Stunden und 45 Minuten Reisezeit nutzt das Team, um Detlef die Vorzüge der Busreise klarzumachen. Doch auch das Argument, dass sie so bereits frühmorgens in London ankommen und noch den ganzen Tag vor sich haben, überzeugt Detlef nicht: “Das ist schön, dass man etwas vom Tag hat. Aber hast du schon mal ein dickes Mädchen, das nichts zu essen gekriegt hat und stinkmüde ist, begleitet? Dann mach dich auf was gefasst”, droht er seinen Begleitern.

Zumindest der Hunger wird aber direkt nach der Ankunft gestillt. In einem englischen Frühstücksrestaurant lässt es sich der 44-Jährige bei Blutwurst, Bohnen und Bratkartoffeln so richtig gutgehen. Hätte er gewusst, welches Highlight das Team als nächstes für ihn geplant hat, hätte er allerdings vielleicht nicht den ganzen Teller leer gegessen. Denn Detlef soll sich bei einem Helikopter-Flug erst mal einen Überblick über die Stadt verschaffen. “Ich hab Flugangst, ich habe Höhenangst, ich weiß nicht, wie ich da gleich reagiere”, erklärt er vor dem Abflug. Seine Reaktion wird allerdings mehr als deutlich, als er bereits nach 10 statt nach 20 Minuten kreidebleich auf den Boden zurückkehrt.

Das restliche Sightseeing-Programm findet dann auch erst mal zu Fuß statt. Und dann geht es endlich ins Hotel. Doch Daniel hat sich natürlich nicht irgendeine Unterkunft ausgesucht – sondern eine mit Themenzimmern. Ohne es gesehen zu haben, entscheidet sich Detlef für das Zimmer “Casablanca Nights”. Doch das ist ganz anders, als er es sich vorgestellt hat. “Jetzt mal ehrlich: Meinst du einer glaubt uns, dass wir hier in dieser Bruchbude tatsächlich schlafen? Die denken doch alle, wir lachen uns nachher kaputt im Ritz Carlton während wir Mädels an der Stange tanzen haben und mit alle Mann in einem 80 Quadratmeter großen Wasserbett liegen”, fährt er Redakteur Daniel an. Doch den Beweis, dass er wirklich dort genächtigt hat, trägt Detlef am nächsten Tag an der Lippe: Herpes!

Und ausgerechnet so muss er erst zu einem Benimmkurs und dann zu einem Treffen mit der Queen. Auch wenn es sich nur um ein Double der königlichen Hoheit handelt, ist Detlef begeistert: “Das ist natürlich schon witzig: Der kleine Deffi aus Moers ist mit der Queen von England unterwegs, um Fish and Chips zu futtern”, freut er sich. Wie sehr er sich darüber freut, dass er am nächsten Tag erst den “Big Ben” erklimmen und anschließend am Training einer Frauen-Rugbymannschaft teilnehmen muss und welches Highlight sich Daniel für die letzte Nacht in London überlegt hat, zeigt VOX am 11.3. um 20:15 Uhr in einer neuen Folge von “Detlef muss reisen”.

Nicht nur auf Reisen – auch während seiner Zeit als Hobbygärtner hat Detlef in den letzten Jahren so einiges erlebt. Die Highlights von ihm und seinen Hobbygärtner-Kollegen zeigt VOX ebenfalls ab dem 11.3. um 21:45 Uhr im “Ab ins Beet!”-Spezial.

Fotos: VOX, VOX/Guido Lange