Dienstag, 11. März 2014, 21:42 Uhr

Dubstep-Superstar Skrillex meldet sich mit Kracher-Albumdebüt zurück

Skrillex ist Meister der Innovation. Ob in seiner Musik, seinem trendweisenden Style oder der Art sein langerwartetes Debütalbum zu launchen.

2011 veröffentlichte der King of Dubstep seine gefeierten EPs “Scary Monsters and Nice Sprites” und “Bangarang”, die in einschlägigen EDM Kreisen hohe Wellen geschlagen haben. Gefolgt von den eher atmosphärischen Soundtrack-Scores für Regisseur Harmony Korines letztjährigen Leinwandschocker „Spring Breakers“ schob der sechsfache Grammy-Gewinner, Producer und Kult-DJ Sonny Moore alias Skrillex Ende vergangenen Jahres dann noch die Remix-EP “Try It Out (Neon Mix)” hinterher, um 2014 nun mit seinem langerwarteten Debütalbum “Recess” auf der Bildfläche zu erscheinen.

Wie nicht anders zu erwarten, kommt der erste lange herbeigesehnte Longplayer „Recess“ in gewohnt melodisch-krachiger Headbanger-Manier mit maximalem Wumms um die Ecke und demonstriert schon in den ersten Sekunden, wer nach wie vor federführend ist, wenn es um innovativen, visionären und hochgradig ansteckenden Club-Sound geht!

“Recess” (OWSLA/BigBeat/Atlantic) wurde in Los Angeles, Seattle, Seoul, London, Stockholm, San Francisco & Brooklyn aufgenommen und featured reihenweise Gäste wie Ragga Twins, Chance The Rapper, Diplo, Passion Pit Sänger Michael Angelakos, OWSLA Stars Kill The Noise, Alvin Risk sowie die Newcomer Milo & Otis, um nur ein paar zu nennen.

Auf seinem Album präsentiert sich Skrillex als ausgereifter Vollblutmusiker, der den Hörer auf einen Sternentrip zwischen Unschuld, Flucht, Leidenschaft und Liebe schickt, während er sich bei allen denkbaren Einflüsse innerhalb und auch außerhalb der elektronischen Musik bedient.

Das Album „Recess“, welches bereits am 14. März erscheint, ist ab heute exklusiv und in voller Länge über die Skrillex App “Alien Ride” zu hören.

Tracklisting:

1. All Is Fair In Love And Brostep feat. Ragga Twins
2. Recess feat. Kill The Noise, Fatman Scoop & Michael Angelakos
3. Stranger feat. KillaGraham (Milo & Otis & Sam Dew)
4. Try It Out (Neon Mix) feat. Alvin Risk
5. Coast Is Clear feat. Chance The Rapper & The Social Experiment
6. Dirty Vibe feat. Diplo, G-Dragon (Big Bang) & CL (2NE1)
7. Ragga Bomb feat. Ragga Twins
8. Doompy Poomp
9. Fuck That (“F That” for amended)
10. Ease My Mind feat. Niki & The Dove
11. Fire Away feat. Kid Harpoon

Diesen Festivalsommer ist Skrillex außerdem live beim Rock’n’Heim Festival, das vom 15.08. bis 17.08. in Hockenheim stattfinden wird, zu erleben.

Fotos: Jason Nocito