Dienstag, 11. März 2014, 8:58 Uhr

Miley Cyrus in Unterwäsche auf der Bühne (weil sie ihre Kostüme nicht fand?)

Miley Cyrus trat in Unterwäsche auf, weil sie ihr Outfit bei einem Kostümwechsel während ihrer Show nicht fand.

Die ‘Wrecking Ball’-Sängerin war gezwungen in ihrem Höschen und BH auf die Bühne zu rennen, um ihre Fans nicht warten zu lassen, die im Zuge ihrer ‘Bangerz’-Tour nach Milwaukee, Wisconsin kamen. Für ihren Song ’23’ konnte sie sich allerdings nicht in dem dafür geplanten Outfit präsentieren. Die 21-Jährige postete eine Reihe von Nachrichten auf Twitter.

Mehr zum Thema: Miley Cyrus braucht auf ihrer Tour einen Teleprompter

Sie schrieb: “Kein neues Outfit für 23, ich konnte mich nicht schnell umziehen und wieder raus kommen für den Song, ich musste in meiner Unterwäsche raus rennen. Das ist mir noch nie passiert. Aber ich liebe meine Fans so sehr, wie sie mich lieben! Ich konnte 23 nicht ausfallen lassen. Die Show muss weitergehen.”

Die ganze Geschichte klingt dann doch etwas konstruiert…

Cyrus startete ihre Welttournee in Vancouver, Kanada vergangenen Monat und geriet ins Feuer der Kritiker wegen ihrer wilden Show. Unter anderem tat sie auf der Bühne so, als würde sie Geschlechtsverkehr mit einem Mann haben, der eine ‘Bill Clinton’-Maske trug. Sie erklärte daraufhin, sie hätte ihre Fans vorgewarnt, dass ihre Show extrem werden würde. Kürzlich schrieb die Sängerin auf Twitter: “Ihr könnt nicht sagen, ich hätte euch nicht gewarnt. Jetzt lehnt euch zurück und genießt die Show #bangerztour.”

Foto: WENN.com