Mittwoch, 12. März 2014, 20:55 Uhr

Britenmodel Suki Waterhouse plaudert über ihren ersten Film

Das britische Model Suki Waterhouse hat zum ersten Mal Filmluft geschnuppert.In Zukunft möchte die 22-Jährige weitere Projekte annehmen und hat auch schon genaue Vorstellungen für ihre Filmrollen.

Nach ihren ersten Erfahrungen im Filmbusiness ist sich Suki Waterhouse sicher, dass sie ihre schauspielerische Karriere weiter antreiben möchte. “Ich habe gerade in Irland eine romantische Komödie mit dem Titel ‘Love, Rosie – Für immer vielleicht’ (u.a. mit Lily Collins und Sam Claflin – siehe Foto unten) abgedreht. Es ist mein erster richtiger Film gewesen und ich habe beschlossen, ich möchte mehr in diese Richtung machen”, heißt es von der Britin im Interview mit dem Magazin ,Look’. Die Verfilmung des Bestseller-Romans von Cecilia Ahern soll ab 30. Oktober auch in Deutschland zu sehen sein.

Suki Waterhouse hat also Blut geleckt. Genau wie ihr Liebster Bradley Cooper möchte die 22-Jährige im Filmbusiness Fuß fassen und weitere Rollen spielen. Für die Zukunft hat sich das hübsche Model schon einiges vorgenommen. Auf die Frage nach ihrer Traumrolle hat sie eindeutige Antworten. “Vielleicht ein Bond-Girl oder so. Oder eine Rolle wie die von Angelina Jolie in ‘Durchgeknallt’. Ich würde gerne ein böses Mädchen spielen”, gab sie zu.

Trotz ihrer Leidenschaft zur Schauspielerei will die Freundin des Hollywoodstars ihre Modelkarriere nicht an den Haken hängen. Ihrer Meinung nach liegen die beiden Bereiche sehr eng aneinander. ,,Ich denke heutzutage sind die Grenzen zwischen modeln und schauspielern sehr verschwommen. Jeder kann allerlei Dinge machen, warum also nur eine Sache verfolgen?”, heißt die Devise der erst 22-Jährigen.

Sieht so aus, als würden wir Suki Waterhouse in Zukunft nicht nur als erfolgreiches Model, sondern auch als Schauspielerin sehen. (LT)

Fotos: WENN.com, Constantin